Bonds
Aktien
Futures
94/100
Bewertung
Avatrade Bonds
*****
Zu Avatrade Bonds
Highlights
  • Ersteinzahlungen ab 100 Euro
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Kompetenter Kundenservice
97/100
Bewertung
Avatrade Aktien
*****
Zu Avatrade Aktien
Highlights
  • Mehr als 600 Aktien handelbar
  • Niedrige Handelskosten
  • Umfangreiches Schulungsangebot
95/100
Bewertung
Avatrade Futures
*****
Zu Avatrade Futures
Highlights
  • Call- und Put Optionen
  • Wichtige Optionsbörsen handelbar
  • Attraktives Renditepotenzial

AvaTrade Erfahrungen & Test 2021

Irischer Broker mit weltweiter Präsenz

Was ist AvaTrade? Der Forex- und CFD-Broker AvaTrade wurde 2006 gegründet, zunächst als AvaFX. Mit der Ausweitung des Handelsangebots änderte sich 2013 auch der Firmennamen, heute machen Kunden bei AvaTrade Erfahrungen mit CFDs auf eine Vielzahl von Basiswerten, darunter auch Futures und Kryptowährungen. Der Broker hat sein Hauptbüro in Irland und unterhält Niederlassungen auf den British Virgin Islands, in Mailand, Paris, Tokio, Sydney, Shanghai und sogar Ulaanbaatar. Die AvaTrade Gebühren und Konditionen können als günstig bezeichnet werden, für den Handel stehen verschiedene hochwertige Plattformen zur Wahl, und auch das Bildungsangebot besteht den AvaTrade Test. Mehr zu den AvaTrade Bewertungen im folgenden Bericht.

avatrade erfahrungen
Avatrade Pros und Contras
  • Irischer Forex- und CFD-Broker mit zahlreichen internationalen Büros
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Ersteinzahlungen ab 100 Euro im niedrigen Bereich
  • Kundenservice auch in deutscher Sprache, gute Bildungsmöglichkeiten
  • Nur zwei Zahlungsmethoden

Vielseitig aufgestellter Broker mit interessantem Portfolio

Kann man bei AvaTrade Geld verdienen, und das in sicherer Handelsumgebung? Die Regulierung des irischen Hauptsitzes bei AvaTrade sorgt dafür, dass deutsche Trader unter transparenten und seriösen Bedingungen handeln, entsprechend den Auflagen innerhalb der Europäischen Union. Da Kunden aus aller Welt bereits seit mehr als 15 Jahren AvaTrade Erfahrungen im Forex- und CFD-Handel machen, kann der Broker eine beachtliche Kompetenz und ein gut sortiertes Portfolio vorweisen.

Dazu gehören neben Währungspaaren und CFDs auch zahlreiche Kryptowährungen, ein Pluspunkt ist außerdem der Optionshandel über eine eigens dafür konzipierte Software. Die wettbewerbsfähigen AvaTrade Spreads und sonstigen Kosten können interessierte Trader auf der Website einsehen, so dass es keine Anzeichen für einen AvaTrade Betrug gibt. Für den Broker spricht auch die gute Qualität der angebotenen Handelsplattformen und das umfassende Bildungsangebot.

Usability der Website: Gute erste AvaTrade Bewertung für die deutsche Website

Die Frage „Was ist AvaTrade?“ beantwortet die Website des Brokers dem interessierten Besucher in übersichtlicher Weise. Hier machen Trader in der Regel ihre ersten AvaTrade Erfahrungen und können sich über Produkte und Leistungen des Brokers informieren. Da die Internetpräsenz gänzlich auf Deutsch verfügbar ist, gibt es keine sprachlichen Hindernisse. Alle wichtigen Informationen sind auf der Startseite zusammengefasst. Dank des Menüs in der Kopfzeile finden Leser mit einem Klick zu weiteren Angaben, geordnet nach Forex- und CFD-Handel, Kryptowährungen, Handelsplattformen, Handels-Info, dem Bildungsbereich und Informationen zum Unternehmen.

Sowohl der AvaTrade Spread als auch weitere AvaTrade Kosten beim Handel sind in einer tabellarischen Übersicht unter dem Menüpunkt Handel-Info zu sämtlichen Werten aufgeführt, Kunden können sich damit eine eigene AvaTrade Meinung bilden. In der Kopfzeile finden auch die Angaben zu den Kontaktmöglichkeiten und der Zugang zum Help Center Platz, außerdem sind hier Schaltflächen zur Einrichtung des Handelskontos und der AvaTrade Login zu finden. In der Fußzeile hingegen sind Informationen zu Lizenz und Regulierungen an den einzelnen Standorten untergebracht.

Konten & Accounts: AvaTrade Erfahrungen mit dem Retail-Konto

Private Trader handeln bei AvaTrade über das Retail-Konto des Brokers. Die Ersteinzahlung beträgt nur 100 Euro, die Hebel sind nach den Vorgaben der Marktaufsichtsbehörde ESMA auf einen Höchstfaktor von 1:30 begrenzt. Unmittelbar nach der Eröffnung des Live-Kontos können Kunden auf alle handelbaren Werte und die Plattform ihrer Wahl bei AvaTrade zugreifen. Für professionelle Trader bietet der Broker ein Professional-Konto an – Nutzer, die die entsprechende Erfahrung und Liqudität nachweisen können, haben damit die Möglichkeit, Hebel von bis zu 1:400 zu nutzen. Auch ein Scharia-konformes islamisches Konto wird angeboten.

Mit einem kostenfreien, unverbindlichen AvaTrade Demokonto haben Nutzer Gelegenheit, die Leistungen des Brokers und die Software zunächst einem eigenen AvaTrade Test zu unterziehen, bevor ein Echtgeldkonto eingerichtet wird. Während die Registrierung für die Demo nur die Eingabe der E-Mail und eines selbst gewählten Passworts erfordert, ist bei der Anlage eines Handelskontos auch eine Verifizierung durch ein gültiges Ausweisdokument erforderlich.

AvaTrade Handelsplattformen: WebTrader, MetaTrader und Optionsplattform

Hinsichtlich der Software, die Tradern bei ihren AvaTrade Erfahrungen an die Hand gegeben wird, kann der Broker im AvaTrade Testbericht definitiv punkten. Kunden haben die Wahl zwischen dem proprietären AvaTrade WebTrader, der sehr intuitiv bedienbar ist und dabei auch mit seiner Funktionalität überzeugt. Da die Software aus dem Browser heraus verwendet wird, ist sie unabhängig von Betriebssystem und Endgerät.

Darüber hinaus können Trader auch den bekannten MetaTrader in beiden Versionen zur Umsetzung ihrer Strategien nutzen. Neben dem MetaTrader 4 wird die neuere Version 5 angeboten, die als noch stabiler und schneller gilt. Beide Versionen können weitestgehend den eigenen Wünschen durch Erweiterungen angepasst werden, bringen zahlreiche integrierte Tools und Indikatoren für die Technische Analyse mit und erlauben die Erstellung von Expert Advisors für die Automatisierung des Handels.

Da AvaTrade auch den Optionshandel anbietet, steht hierfür mit der Plattform AvaOptions eine eigene Software zur Verfügung. Die mobile AvaTrade App für Tablet und Smartphone gehören ebenfalls zum Leistungsumfang für den MetaTrader und in Form der App AvaGO. Auch das Social Trading ist bei dem Broker möglich mit AvaSocial, einer innovativen App, die zusammen mit Pelican Trading entwickelt wurde.

Zahlungen: Zahlungsmethoden im AvaTrade Erfahrungsbericht

Die Zahlungsmethoden, die bei einem Broker zur Verfügung stehen, sollen es Tradern erlauben, ihr Handelskonto schnell und unkompliziert zu kapitalisieren, ohne dass dabei Bearbeitungskosten oder Auszahlungslimits anfallen. Hinsichtlich der AvaTrade Einzahlungen und Auszahlungen fallen die Bewertungen grundsätzlich positiv aus. Doch europäische Trader können lediglich per Kreditkarte und mittels Banküberweisung einzahlen, wobei die Kreditkarte zunächst verifiziert werden muss. Die beliebten eWallets Neteller und Skrill sind, anders als bei den FXTM Erfahrungen, Kunden außerhalb der EU vorbehalten, auch können Trader bei AvaTrade Paypal nicht nutzen. Dafür ist die Ersteinzahlung niedrig angesetzt und der Broker verzichtet auf Einzahlungsgebühren.

Die AvaTrade Auszahlung wird über ein dafür bereitgestelltes Auszahlungsformular beantragt, das im persönlichen Kundenbereich heruntergeladen werden kann und dann an AvaTrade gemailt wird. Auch für Auszahlungen fallen keine AvaTrade Gebühren und keine Limits an. Die AvaTrade Auszahlungsdauer hängt, abgesehen von der zügigen Bearbeitung durch den Broker, auch davon ab, ob per Banküberweisung oder Kreditkarte ausgezahlt wird.

Kreditkarte
Überweisung

Kundenservice: AvaTrade Support & Kundenservice können überzeugen

Da jeder Trader irgendwann auf den Kundensupport zurückgreifen muss, sollte der Kontakt zumindest während der Handelszeiten auf unkomplizierte Weise und ohne zusätzliche Kosten möglich sein. Ein Blick auf die Kontaktmöglichkeiten belegt, dass AvaTrade seriös und kundenorientiert auftritt – Trader finden oben auf der Website die deutsche Rufnummer des Telefonsupports und den Link zum Help Center des Brokers.

Die umfangreiche FAQ beantwortet die meisten gängigen Fragen, ist gut strukturiert und kann dank der integrierten Suchfunktion noch schneller und bequemer genutzt werden. Alle Anliegen, die darüber hinaus gehen, können Trader werktags rund um die Uhr telefonisch vorbringen oder dazu das Live-Chat Modul auf der Website verwenden.

Per E-Mail ist der schriftliche Kontakt möglich. Glücklicherweise spricht das Team von AvaTrade deutsch, so dass Kunden ihre AvaTrade Erfahrungen ohne Verständigungsschwierigkeiten machen. Die guten Bewertungen des Supports sprechen gegen eine AvaTrade Abzocke.

97/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Spreads schon ab 0.9 Pips
  • Zahlreiche Trading-Tools
Zu Avatrade

Regulierung & Einlagensicherung: Kein AvaTrade Betrug dank seriöser Regulierung

Ob AvaTrade seriös ist, lässt sich schon an der Lizenz und Regulierung erkennen. Denn die regulierende Finanzaufsichtsbehörde sorgt für eine sichere Handelsumgebung und den Schutz der Kundeneinlagen. Vorgesehen ist, dass der Broker die Gelder der Trader in separaten Konten verwaltet, getrennt vom Unternehmensvermögen. Außerdem ist die Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds ein Anzeichen, dass Kunden keine AvaTrade Abzocke befürchten müssen.

Wie aus der Fußzeile der Website hervorgeht, ist der Broker an seinen internationalen Standorten durch verschiedene Behörden reguliert. Deutsche Trader genießen den Schutz der Regulierung durch die irische Zentralbank, außerdem springt die irische ICCL im Fall einer Insolvenz des Brokers bei der Entschädigung der Kunden ein. Mit den ausführlichen Informationen zu Lizenzen, Regulierungen und Einlagenschutz zeigt sich AvaTrade seriös.

CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
CBI - Central Bank of Ireland
BVI - Financial Services Commission
ASIC - Australian Securities and Investments Commission
FSCA - South African Financial Sector Conduct Authority
+ 7

Zusatzangebote: Demokonto und Bildungsangebot

Nicht alle Broker kommen Neukunden mit Bildungsressourcen entgegen, mit denen Trader den CFD Handel lernen können. AvaTrade ermöglicht interessierten Nutzern einen ersten Eindruck und Übungsmöglichkeiten mithilfe des kostenlosen Demokontos. Die Demo gibt es für den MetaTrader in beiden Versionen, sie ist mit virtuellem Kapital ausgestattet und bietet eine realistische Handelsumgebung. So können Einsteiger sich mit den Funktionen der Software und dem Verhalten der handelbaren Werte vertraut machen.

Schon mit dem Demokonto haben Trader Zugang zum Bildungsbereich und können hier multimedial aufbereitete Inhalte für die Weiterbildung nutzen. Erklärt werden die Finanzinstrumente, die Abläufe beim Trading und wichtige Themen wie Risikomanagement. Online-Kurse, Videos zur Handhabung der Plattformen, regelmäßige Webinare und ein kostenloses Forex E-Book gehören zu den verfügbaren Schulungsangeboten, mit denen Trader sich auf den erfolgreichen Handel vorbereiten. Ergänzend werden Marktnachrichten, Analysen, Rechner und auch das beliebte Social Trading über eine eigene App angeboten. Wer von erfolgreichen Vorbildern lernt, wird schneller selbst profitabel.

Avatrade Aktien

AvaTrade Aktien: Tausende von Aktien-CFDs

Betrachtet man Aktien Apps im Vergleich, erweist sich AvaTrade nicht als konventioneller Aktienbroker. Der Aktienhandel findet über CFDs statt, die ausgewählten Anteilsscheine werden also nicht tatsächlich gekauft und verkauft. Stattdessen spekulieren Kunden des Brokers nur auf die Kursentwicklung

Aktien Handelsangebot: Hunderte internationale Aktien

Das Portfolio von AvaTrade enthält über 600 Aktien, darunter bekannte US-Konzerne wie Microsoft, Facebook und Apple, europäische Aktien beispielsweise der Intesa San Paolo, der Telecom Italia, der Credit Agricole, und auch Anteilsscheine deutscher DAX-Konzerne. Gehandelt wird mit CFDs, die die Spekulation auf steigende oder fallende Kursentwicklungen erlauben.

Aktien Handelskosten: Kommissionen auf Aktien-CFDs

Während bei den meisten anderen Anlageklassen nur der AvaTrade Spread anfällt, zahlen Kunden des Brokers beim Handel mit Aktien-CFDs eine Kommission, die sich nach dem Ordervolumen richtet und sich zwischen 0.13% und 0.16% bewegt.

Handelsplätze und Börsen: Wichtige internationale Börsenplätze

Die für das CFD-Trading verfügbaren Aktien werden an Börsen wie der LSE, der NYSE, NASDAQ und bekannten europäischen Börsen gehandelt. Erwähnenswert ist, dass einige Titel nur über den MetaTrader 5 gehandelt werden können.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit seinem Aktienportfolio präsentiert sich AvaTrade zwar nicht als konventioneller Aktienbroker, kann seinen Kunden aber mit hunderten internationalen Titel vielseitige Strategien ermöglichen.

97/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Mehr als 600 Aktien handelbar
  • Niedrige Handelskosten
  • Umfangreiches Schulungsangebot
Zu Avatrade
Avatrade Futures

AvaTrade Optionen: Zusätzliche Strategien mit besonderer Software

Den Handel mit Optionen bietet nicht jeder Broker an – Aktienbroker eher als Forex- und CFD-Broker. Daher ist dieser Bereich des Portfolios für manche Trader sicherlich ein Grund, sich für AvaTrade zu entscheiden.

Optionen Handelsangebot: Call- und Put-Optionen

Mit dem Optionshandel schafft sich AvaTrade ein Alleinstellungsmerkmal, denn Kunden können bei AvaTrade Erfahrungen mit Call- und Put-Optionen machen. Spekuliert wird unter anderem auf die Kurse der liquidesten Währungspaare und den Preis von Gold und Silber am Spot-Markt. Unterschiedliche Laufzeiten von einem Tag bis zu einem Jahr sind möglich. Da der Optionshandel ein komplexes Betätigungsfeld ist, handeln Trader über eine spezielle Plattform namens AvaOptions.

Optionen Handelskosten: Detaillierte Angaben zu Konditionen

Die angebotenen Forex-Optionen bei AvaTrade sind europäische Standardoptionen. Dabei ist die Optionsprämie in der Zweitwährung angegeben. Sie wird beim Kauf der Option dem Guthaben auf dem Handelskonto abgezogen, es muss also mehr als die erforderliche Marge vorhanden sein. Wird eine Option verkauft, wird der Erlös gutgeschrieben. Der Handel ist bis zu 24 Stunden vor Ablauf möglich, auch Leerverkäufe können Trader ausführen.

Handelsplätze und Börsen: Wichtige Optionsbörsen

Dank der speziellen Software erhalten Kunden von AvaTrade Zugang zum Optionshandel an bekannten Börsen wie der EUREX und der Chicago Board Options Exchange.

Produktzusammenfassung & Fazit

Für erfahren Trader, die sich hinreichend vorbereiten, eröffnen sich mit den komplexen Finanzinstrumenten attraktive Renditepotenziale.

94/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Ersteinzahlungen ab 100 Euro
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Kompetenter Kundenservice
Zu Avatrade
Avatrade Forex

AvaTrade Forex: Über 50 Währungspaare

Forex ist das Kerngeschäft des Brokers, und dementsprechend gut sortiert ist das Portfolio, das Kunden bei ihren AvaTrade Erfahrungen nutzen können.

Forex Handelsangebot: Haupt- und Nebenwerte, Exoten

Bei AvaTrade können Trader 55 Forexpaare handeln, darunter die Forex Majors, Währungspaare auf den US Dollar oder Euro, Schweizer Franken und britisches Pfund ebenso wie die Minors. Gut bestückt ist das Handelsangebot hinsichtlich interessanter exotischer Währungen. Strategien auf Währungen von Schwellenländern gelten als risikoreicher, gehen dafür im Erfolgsfall aber auch mit höheren Renditen einher. Gegen US Dollar, Euro oder britisches Pfund handelbar sind

  • Türkische Lira
  • Mexikanischer Peso
  • Singapur-Dollar
  • Israelischer Schekel
  • Polnischer Zloty
  • Chilenischer Peso

Forex Handelskosten: AvaTrade Spreads schon ab 0.9 Pips

AvaTrade tritt für private Trader als Market Maker auf, Kunden handeln also gegen den Broker. Daher fallen bei AvaTrade Kosten nur in Form von Spreads an. Der AvaTrade Spread ist dabei günstig und beginnt für sehr liquide Werte schon bei weniger als 1 Pip:

  • EUR/USD 0.9 Pips
  • GBP/USD 1.6 Pips
  • AUD/USD 1.1 Pips
  • USD/JPY 1.1 Pips

Weitere Kosten und Gebühren fallen nicht an, allerdings erhebt der Broker nach einer Abwesenheit von mehr als 90 Tagen eine Inaktivitätsgebühr.

Forex Handelskonditionen: Zahlreiche Tools und Indikatoren in MT4 und AvaTrader WebTrader

Für die Ausführung der Strategien sind die Handelsplattformen hinsichtlich der technischen Möglichkeiten gut ausgestattet, vor allem der MetaTrader ist bekannt für die zahlreichen Indikatoren, darunter Alligator, automatische Trendlinien, gleitende Durchschnitte, Accelerator/Decelerator Oscillator, und viele mehr. Möglich sind Market Orders und Kombinationsorders wie Buy Limit, Sell Limit, Buy Stopp und Sell Stopp. Die Hebelfaktoren entsprechen den Auflagen innerhalb der EU und betragen maximal 1:30.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit dem umfassenden Handelsangebot und den günstigen Spreads verdient der Broker gute AvaTrade Bewertungen. Zusätzlich überzeugt im AvaTrade Test, dass alle Kosten und Konditionen schon vorab auf der Website eingesehen werden können.

97/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Spreads schon ab 0.9 Pips
  • Zahlreiche Trading-Tools
Zu Avatrade
Avatrade ETF

AvaTrade ETF: Indexfonds für das CFD-Trading

Auch die zunehmend populären börsengehandelten Indexfonds lassen sich bei AvaTrader für CFD-Strategien nutzen. Ein Depot oder eine spezielle Software benötigen Trader auch hier nicht.

ETF Handelsangebot: Die wichtigsten Indexfonds

Mit etwa 60 ETF rundet der Broker sein Portfolio ab und bietet Indexfonds bekannter Emittenten an, darunter

  • MSCI
  • Invesco
  • iShares
  • Direxion
  • ProShares

ETF Handelskosten: Kommissionen wie auf Aktien-CFDs

Die Spekulation auf die Wertentwicklung von ETFs erfolgt mit CFDs, auch in diesem Fall werden die bereits genannten Kommissionen erhoben, in der Regel 0,13% des Ordervolumens. Manche ETF können nur über den MetaTrader 5 gehandelt werden.

Handelsplätze und Börsen: Abhängig vom Listing des ETF

Je nach Emittenten des Indexfonds werden die ETFs an den gängigen europäischen und nordamerikanischen Börsen gehandelt. Alle Informationen zu Produkten und Kosten lassen sich der Tabelle auf der Website des Brokers entnehmen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Dass neben Forex, CFD und Krypto auch Aktien und ETF verfügbar sind, lässt keine Wünsche offen bei Tradern, die sich für diesen Broker entscheiden.

96/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Mehr als 60 ETFs handelbar
  • ETF-Handel ohne Depot
  • Attraktive Handelskonditionen
Zu Avatrade
Avatrade Krypto

AvaTrade Krypto: Abwechslungsreiches Angebot

Bei AvaTrade haben Kunden die Möglichkeit, durch den Handel mit Krypto-CFDs von der Wertentwicklung ausgewählter Kryptowährungen zu profitieren. Hier sind Strategien auf steigende oder fallende Kurse möglich, ohne dass man dazu einen Blockchain-Client oder ein Wallet benötigt.

Krypto Handelsangebot: Fünf bedeutende und liquide Kryptowährungen

Beim Krypto-Angebot kann AvaTrade wirklich überzeugen, denn hier werden neben Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Ripple weitere Coins und Tokens wie EOS, DASH und MIOTA angeboten. Gegenstand der Spekulation ist die Kursentwicklung der Coins gegen US Dollar, aber auch gegen Euro oder japanischen Yen. Zusätzlich wird der Krypto10-Index als Basiswert angeboten, der Index bündelt zehn der nach Marktkapitalisierung stärksten Krypto-Coins.

Krypto Handelskosten: Spreads mit Over-market Aufschlag

Auch beim Handel mit Kryptowährungen zahlen Trader nur den Spread. Alle Krypto-Spreads sind mit einem Over-market Aufschlag versehen wie folgt:

  • BTC/USD 0.25%
  • BTC/EUR 0.30%
  • Krypto10-Index 0.5%

Krypto Handelskonditionen: Hebelfaktoren von 1:2

Krypto-CFDs gelten aufgrund der Kombination von Krypto-Coins und Differenzkontrakten als besonders volatil, die Hebel sind daher auf einen Faktor von 1:2 limitiert. Diese Limitierung innerhalb der EU soll Kunden gegenüber den Kursschwankungen einen gewissen Schutz bieten. Orderarten und Konditionen wurden bereits besprochen, die Kosten zum Handel mit Krypto-CFDs können Trader der Website des Brokers entnehmen.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit einem großen Krypto-Portfolio eröffnet der Broker seinen Tradern die Gelegenheit, AvaTrade Erfahrungen im Handel mit Krypto-CFDs zu machen. Die Auswahl ist nicht nur hinsichtlich der angebotenen Coins, sondern auch bei den Währungen für die Kursstellung als gut zu bezeichnen, alle mit dem Handel verbundenen Kosten werden sehr transparent aufgeschlüsselt.

96/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Krypto-Handel ohne Wallet
  • Zahlreiche Krypto-Handelsangebote
  • Faire Gebühren & Spreads
Zu Avatrade
Avatrade CFD

AvaTrade CFD: Indizes, Anleihen, Rohstoffe und Metalle

Auch im CFD Broker Vergleich kann AvaTrade sich sehen lassen. Mit Differenzkontrakten können Trader auf die Kursentwicklung von zahlreichen Basiswerten aus gängigen Anlageklassen spekulieren.

CFD Handelsangebot: Die gängigen Assetklassen

Für das CFD-Trading stehen genug Basiswerte für zahlreiche Strategien zur Wahl, die sowohl Einsteiger als auch erfahrene Trader ansprechen. Dazu gehören:

  • mehr als 20 internationale Indizes, auch der DAX
  • über 600 Unternehmensanteile, neben US-Titeln auch europäische Aktien wie deutsche DAX-Konzerne, Telecom Italia, Credit Agricole und weitere
  • verschiedene ETF
  • Anleihen wie Euro-Bonds oder japanische Staatsanleihen
  • Silber, Gold, Platin, Palladium und Kupfer
  • Öl und Gas
  • Agrarrohstoffe

CFD Handelskosten: Spreads und Kommissionen

Die AvaTrade Kosten beim CFD-Handel bestehen in den meisten Fällen in einem Aufschlag auf die Spreads, nachzulesen auf der Website des Brokers im Detail einsehen. Wenn Trader mit CFD Aktien oder ETF handeln, fällt eine Kommission an. Diese wird anhand des Handelsvolumens berechnet und beträgt zwischen 0.13% und 0.16%.

CFD Handelskonditionen: Hebel nach ESMA-Auflagen

Die Ausstattung der Software und die Orderarten wurden bereits besprochen. Die Hebel, die private Trader beim CFD-Trading nutzen können, entsprechen ebenfalls den Auflagen der europäischen Marktaufsichtsbehörde ESMA.

Produktzusammenfassung & Fazit

Neben Indizes, Aktien und ETF können Kunden von AvaTrade auch auf die Kurse von Anleihen und Rohstoffen spekulieren, gerade letztere sind privaten Tradern ansonsten eher nicht zugänglich. Die anfallenden Spreads und wo anwendbar, Kommissionen, sind transparent und nachvollziehbar, so dass man AvaTrade seriös nennen kann.

97/100
Bewertung
Avatrade Highlights
  • Mehr als 20 internationale Indizes
  • Über 600 Unternehmensanteile handeln
  • Attraktive Schulungsangebote
Zu Avatrade

AvaTrade FAQs

✅ Ist AvaTrade als Broker seriös?

Dank der Lizenzierung und Regulierung durch verschiedene namhafte Finanzaufsichtsbehörden kann AvaTrade seriös genannt werden. Kunden in Deutschland können davon ausgehen, dass die Kundengelder in segregierten Konten verwaltet werden und ein zusätzlicher Einlagenschutz vorhanden ist.

❓ Wie hoch sind die Handelskosten bei AvaTrade?

Da der Broker ein Market Maker ist, zahlen Trader in den meisten Fällen den AvaTrade Spread, also die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs eines Wertes. Alle Spreads sind auf der Website tabellarisch aufgeführt. Kommissionen erhebt AvaTrade lediglich bei CFDs auf Aktien und ETFs. Ein- und Auszahlungen sind seitens des Brokers kostenfrei, bei längerer Inaktivität wird eine Gebühr erhoben.

❗ Wie kann man bei AvaTrade ein- und auszahlen?

Deutsche Trader können ihr Handelskonto bei AvaTrade mit Debit- oder Kreditkarte oder per Banküberweisung kapitalisieren. Die Auszahlung erfolgt auf demselben Zahlungsweg wie die Einzahlung.

Fazit: Die abschließenden Bewertungen im AvaTrade Test

Überzeugende AvaTrade Erfahrungen zum Abschluss des umfassenden Tests, denn der irische Forex- und CFD-Broker punktet mit einem umfangreichen Handelsangebot und ausgewogenen Services. Erfreulich ist die Auswahl bei Aktien und ETF, zahlreiche Kryptowährungen stehen zur Wahl und sogar der Optionshandel ist möglich. Dank der Tabelle auf der Website erhalten Trader einen sofortigen Überblick über die Kosten und Konditionen und stellen fest, dass der AvaTrade Spread als günstig bezeichnet werden kann.

Pluspunkte gibt es für die Zusammensetzung und Qualität der Schulungsangebote, die theoretisch auf den Handel vorbereiten, und das kostenlose Demokonto. Mit der Demo können Trader beide Versionen des MetaTrader testen und erste risikolose Schritte im Handel unternehmen. Auch das Social Trading ist möglich. So viel Kundenorientierung wird durch zahlreiche Awards honoriert.

AvaTrade ist damit für Einsteiger zur Aufnahme des Handels ebenso geeignet wie für anspruchsvolle Strategien geübter Trader, zumal der Broker auch beim Kundensupport nicht spart und bei Ein- und Auszahlungen auf Gebühren verzichtet.

94/100
Bewertung
Avatrade Bonds
*****
Zu Avatrade Bonds
Highlights
  • Ersteinzahlungen ab 100 Euro
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Kompetenter Kundenservice

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
Schließen
Bevor Du gehst - Sichere Dir exklusive Boni!
Avatrade
94/100
Zu Avatrade
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter