99/100
Bewertung
BDSwiss CFD
-
*****
Zu BDSwiss CFD
Highlights
  • Mehr als 250 handelbare Basiswerte, auch Kryptowährungen
  • CySEC-Regulierung
  • Kundensupport wochentags rund um die Uhr

BDSwiss Erfahrungen & Test

Einer der größten Anbieter für Binäre Optionen

Der Schweizer Broker BDSwiss hat sein Hauptbüro in zwischen auf Zypern und wird dort reguliert. Im Rahmen der BDSwiss Erfahrungen können Trader Forex, CFD und Kryptowährungen handeln, dies zu günstigen, variablen Spreads und über eine intuitiv bedienbare Software. Dank des kompetenten Kundendienstes und umfangreichen Schulungsangebots kann der Broker im CFD Broker Vergleich ebenso wie in unserem BDSwiss Testbericht eine gute Bewertung davontragen.

BDSwiss Pros und Contras
BDSwiss Pros und Contras
  • Mehr als 250 handelbare Basiswerte, auch Kryptowährungen
  • CySEC-Regulierung
  • Kundensupport wochentags rund um die Uhr
  • MT4 und proprietäre Plattform
  • Anschauliche Schulungsmaterialien
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Hohe Inaktivitätsgebühr

Usability: Übersichtliche Website sorgt für gute Bewertungen zu BDSwiss

Wie man es von einem zeitgemäßen Anbieter erwartet, ist die Website bei BDSwiss sehr gut strukturiert und präsentiert in übersichtlicher Form die wichtigsten Inhalte, die Besucher beim ersten Kontakt interessieren. Das Menü führt mit guter Gliederung zu bereichen wie:

  • Handelsangebot und Konditionen
  • Schulungsmaterialien
  • Analyse
  • Wealth Management

Auch Informationen über Partner des Brokers, über Kontakt zum Support und zum Login bzw. zur Einrichtung des Handelskontos sind auf Anhieb zu finden, all das auf Deutsch, was die BDSwiss Meinungen günstig ausfallen lässt. Erfreulich für die Bewertungen zu BDSwiss ist, dass die Konditionen und Gebühren transparent dargestellt werden.

Depot: Drei Konten und ihre Leistungen im BDSwiss Testbericht

Der Broker lässt Tradern die Wahl unter drei verschiedenen Kontotypen für den Handel mit Forex, Krypto und CFDs. Alle drei Konten können als Demokonto getestet werden – mit virtuellem Kapital und ohne Risiko. Auf Wunsch kann auch jedes der drei Konten als Profi-Trader-Konto geführt werden und so unter anderem höhere Hebel erlauben. Die Kontotypen sind:

  • Basic Konto: das Standardkonto des Brokers
  • Raw Spread: mit besonders niedrigen Spreads
  • Black: VIP Konto

Unterschiedliche Marktmodelle beim selben Broker

Die Konten unterscheiden sich hinsichtlich ihres Marktmodells. Für das Basic-Konto agiert der Broker als Market Maker auf und stellt selbst die Kurse, während die beiden anderen Konten ECN-Konten sind. Dementsprechend fallen die Spreads bzw. Provisionen aus. Market-Maker-Modelle machen ihren Profit über die Spreads, im Gegenzug wird bei ECN-Konten eine Kommission fällig, dafür erhalten Kunden niedrige Spreads oft schon ab 0 Pips.

Mit allen drei Kontotypen erhalten Trader kostenfrei Zugriff auf Schulungsmaterialien und Tools des Brokers, auch beim Support gibt es keine Unterschiede. Beim Raw Spread Konto können Trader die Handelskonditionen durch ein höheres Volumen verbessern und erhalten die Modelle Raw Grow ab 50.000 US Dollar, Raw Pro ab 1.000.000 US Dollar.

Handelsplattform/Software: BDSwiss WebTrader und MetaTrader

Wie bei vielen Brokern finden auch bei BDSwiss Kunden ein Angebot verschiedener Plattformen vor, die jedoch alle qualitativ keine Wünsche offen lassen. Der hauseigene WebTrader des Brokers wird direkt aus dem Browser heraus verwendet und ist auch für Einsteiger dank seiner Übersichtlichkeit gut geeignet.

Erfahrene Trader schätzen den MetaTrader. Die beliebte Handelsplattform kommt mit einem umfassenden Funktionsumfang daher, besonders für Freunde der Technischen Analyse kann die Software mit zahlreichen Tools und Indikatoren punkten. Überdies erlaubt der MetaTrader dank einer Fülle von Erweiterungen die nahezu unbegrenzte Personalisierung.

Auch die Einbindung von Expert Advisors für die Automatisierung des Tradings ist möglich. Bei BDSwiss wird der MetaTrader in der populären Version 4 und der neueren Version 5 angeboten. Alle Plattformen, auch der BDSwiss WebTrader, sind als mobile App verfügbar.

Zahlungsmethoden: Kostenlose Zahlungswege in den BDSwiss Bewertungen

Sowohl bei den Zahlungsmethoden als auch bei den Bedingungen kommt BDSwiss Tradern entgegen. Kunden des Brokers können folgende Optionen nutzen:

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • SOFORT-Überweisung
  • eWallets Neteller und Skrill

Kostenlos ist die Ein- und Auszahlung per Kreditkarte. Für Banküberweisungen fallen bei Auszahlungen unter 100 Euro Gebühren über 10 Euro an, auch bei SOFORT und den eWallets erhebt der Broker nach unseren BDSwiss Erfahrungen eine Auszahlungsgebühr von 10 Euro. Ähnlich günstig fallen die Zahlungskonditionen beispielsweise im Rahmen der Admiral Markets Erfahrungen aus.

Support bei BDSwiss: Meinungen fallen gut aus – dank deutscher Hotline

Was den Kundensupport angeht, haben Trader zahlreiche Möglichkeiten, den Broker zu kontaktieren:

  • Deutsche Telefon-Hotline unter +49 3021446991 mit Rückrufservice
  • Live-Chat Modul
  • WhatsApp und Telegram
  • E-Mail

Kostenlose und schnelle Erreichbarkeit sind damit gegeben und tragen zu den guten Erfahrungen mit BDSwiss bei Der Kundendienst wochentags rund um die Uhr ansprechbar, reagiert freundlich und kompetent. Außerdem ist die FAQ auf der Website des Brokers die erste Anlaufstelle für geläufige Fragen.

Regulierung und Einlagensicherung: Seriöse Erfahrungen mit BDSwiss

BDSwiss ist ein ursprünglich Schweizer Broker, der inzwischen seinen Sitz nach Zypern verlegt hat. Dort unterliegt das Unternehmen der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC, die sich wiederum an den europaweit verbindlichen Richtlinien für Finanzdienstleister orientiert.

Dementsprechend zeigt sich in unserem BDSwiss Test, dass die Kundengelder getrennt vom Vermögen des Brokers auf segregierten Konten verwahrt werden. Die Einlagensicherung, die der zypriotische ICF bietet, sorgt dafür, dass bis zu 20.000 Euro pro Anleger abgesichert sind.

Zusatzangebote: Demo für alle Kontotypen, Schulungsmaterialien, Wirtschaftskalender

Der Broker BDSwiss gehört zu den Anbietern, die ihre Kunden mit einer regelrechten „BDSwiss Akademie“ dabei unterstützen, leichter den Einstieg zum Trading zu finden. Hier bewerten wir vor allem die Tatsache positiv, dass die Inhalte gestuft nach Kenntnissen angeboten werden für:

  • Anfänger
  • Intermediate
  • Fortgeschrittene

Die Anschaulichkeit der Schulungsmaterialien ist deshalb hoch, weil sie zum großen Teil aus Videos bestehen. Daneben erklärt ein Trading-Glossar die Fachbegriffe, und ein Wirtschaftskalender hält Trader über die wichtigsten Ereignisse auf den Märkten informiert.

Einsteiger können für ihre ersten Schritte, aber auch für das Kennenlernen der Handelsplattform ein kostenfreies Demokonto nutzen, und zwar für alle drei Kontomodelle des Brokers. Eine Einschränkung gibt es jedoch: um die Demo eröffnen zu können, muss zunächst ein Echtgeldkonto angelegt werden. Im Gegenzug können Trader dann jedoch auch mit dem Demokonto auf Echtzeitkurse zugreifen.

BDSwiss CFD

Handelsangebot bei BDSwiss: Erfahrungen mit über 250 handelbaren Basiswerten

Der BDSwiss Test 2020 nimmt natürlich auch das Handelsangebot unter die Lupe. Angeboten werden CFDs auf Basiswerte aus verschiedenen Anlageklassen, darunter:

  • Mehr als 50 Forexpaare
  • Über 140 Einzelaktien
  • 10+ Indizes
  • Über 10 Rohstoffe
  • Mehr als 20 Kryptowährungen

Bei den Kryptowährungen sind die Coins mit der stärksten Marktkapitalisierung vertreten, also

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Ripple
  • IOTA
  • Monera
  • Zcash u.v.m.

Die Kontraktgröße beginnt für alle CFDs, auch für Kryptowährungen, bei 0,01 Lot, so dass auch Trader mit begrenztem Budget einsteigen können. Die Krypto-CFDs sind ein Vorteil bei den Erfahrungen mit BDSwiss, denn Anfänger müssen nicht über einen Krypto Börsen Vergleich auf Plattformen wie Bittrex Erfahrungen mit dem Direkthandel machen, benötigen kein Wallet und keinen Blockchain-Client.

Handelskonditionen in unserem BDSwiss Test 2020

Die Spreads, die nach unseren Erfahrungen mit BDSwiss anfallen, sind variabel und hängen vom Kontotyp ab. In unserer BDSwiss Bewertung können wir die Spreads allerdings als günstig bezeichnen. Für das Basic Konto betragen sie bei den beliebtesten Werten:

  • EURUSD: ab 1,1 Pips
  • DAX30: ab 1 Punkt (zzgl. Kommission von 2 US Dollar)
  • Dow Jones: ab 2 Punkten (zzgl. Kommission von 2 US Dollar)
  • Gold: ab 0,3 US Dollar

Bei den Krypto-CFDs beginnen die Spread bei 1 Pip, was wir im BDSwiss Test als niedrig bewerten.

Auf einige Anlageklassen fallen Kommissionen seitens des Brokers an, so bei den Indizes und Einzelaktien, dies ist in einem CFD- und Forex Broker Vergleich allerdings keinesfalls ungewöhnlich.

Orderarten und Hebel im BDSwiss Test

Für das Trading, auch mit Krypto-CFDs, können Kunden von BDSwiss die gängigen Orderarten nutzen, nämlich

  • Market Order
  • Limit Order
  • Stopp Loss Order
  • Stopp Buy Order

Die Hebel bei BDSwiss entsprechen für private Kunden den europaweit geltenden Vorgaben der ESMA. Wenig günstig fallen die BDSwiss Bewertungen hinsichtlich der Inaktivitätsgebühr aus. Schon nach 90 Tagen ohne Handelsaktivitäten erhebt der Broker eine Gebühr von 10 %. Wer sein Konto längere Zeit nicht nutzt, sollte es lieber schließen und das verbleibende Kapital auszahlen.

Awards im BDSwiss Test

BDSwiss gehört zu den schon mehrfach ausgezeichneten Brokern, auch die Fachpresse vertritt weitgehend wohlwollende BDSwiss Meinungen. In 2019 erhielt der Anbieter unter anderem folgende Auszeichnungen:

  • „Best Trading Conditions 2019 Broker”, durch das World Finance Magazine
  • „Best Forex Trade Execution 2019”, Global Forex Awards 2019

Die Konditionen des Brokers werden insgesamt gelobt, allerdings weisen so gut wie alle Reviews auf die hohen Gebühren bei Inaktivität hin, deren sich Neukunden bewusst sein sollten.

Fazit: Ein „Gut“ für den Broker im BDSwiss Test 2020

Der Broker schneidet in unserer BDSwiss Bewertung verdientermaßen mit „Gut“. Überzeugend ist das große Spektrum der handelbaren Basiswerte, darunter auch rund 20 Kryptowährungen. Die Konditionen sind transparent, verfügbar ist sowohl ein Market-Maker Konto für Einsteiger als auch zwei ECN-Konten für erfahrene Trader mit sehr günstigen Spreads.

Alle Konten und die Handelsplattformen können mit einer Demo getestet werden – jedoch nur, wenn zuvor das Echtgeldkonto angelegt wird. Dafür, und für die hohen Inaktivitätsgebühren, gibt es Abzüge in unserem BDSwiss Test. Trader, die einen erleichterten Zugang zum Handel, auch mit der Demo, wünschen, können beispielsweise bei eToro Erfahrungen mit dem Social Trading machen.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
BDSwiss
99/100
Zu BDSwiss