Binance Erfahrungen & Test

Leistungsstarke Handelsplattform für Kryptowährungen

Die Kryptobörse Binance wurde zwar erst 2017 gegründet, gehört inzwischen aber zu den Marktführern, besonders in Asien. Die Plattform verdankt ihre Popularität vor allem dem äußerst großen Portfolio, das Tradern Binance Erfahrungen mit mittlerweile mehr als 100 Kryptowährungen ermöglicht. Wie unser Binance Test zeigt, kann die Exchange mit weiteren Vorzügen punkten.

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Mehr als 100 handelbare Kryptowährungen
  • Transparente Gebührenstruktur
  • Trading-Modelle für Einsteiger und Profis
  • Futures- und Margin-Trading
  • Umfassende Bildungsressourcen
  • Zusätzliche Angebote im Krypto-Bereich
  • Zahlung nur per Kreditkarte
  • Kontakt zum Support nur per Kontaktformular
  • Zahlreiche Unterseiten nur auf Englisch abrufbar

Usability im Binance Testbericht: Internetpräsenz auch auf Deutsch

Zu den ausgesprochen guten Binance Erfahrungen gehört, dass die Website der Exchange zu einem großen Teil auf Deutsch abgerufen werden kann. Zwar fehlen einige Unterseiten, bei denen man auf die englische Version angewiesen ist, aber bessere Bedingungen finden Trader nur bei deutschsprachigen Börsen, wo man etwa bei Bitpanda Erfahrungen ganz auf Deutsch macht.

Die gut strukturierte Website erlaubt nicht nur erfahrenen Tradern, sondern auch Einsteigern eine gute Übersicht über die handelbaren Kryptowährungen und die Möglichkeiten des Tradings. Auch auf der Handelsplattform finden sich Nutzer intuitiv zurecht.

Zahlungsmethoden in der Binance Bewertung: Nur Kreditkartenzahlung möglich

Die angebotenen Zahlungsmethoden tragen viel zum Komfort und zur Nutzerfreundlichkeit einer Exchange bei. Vor allem weltweit operierende Kryptobörsen stellen nur selten die Banküberweisung als Zahlungsoption zur Verfügung, häufig kann mit der Kreditkarte bezahlt werden.

Auch bei den Binance Erfahrungen ist dies keine Ausnahme. Elektronische Zahlungsdienstleister wie PayPal oder Neteller finden sich nicht, dafür soll in den Bewertungen zu Binance aber nicht unerwähnt bleiben, dass auch das Wallet, das zum Handelskonto auf Binance gehört, für Zahlungen verwendet werden kann.

Binance Erfahrungen mit dem Kundensupport

Die Übersichtlichkeit von Website und Plattform tragen dazu bei, dass auch Einsteiger sich auf der Kryptobörse schnell zurechtfinden. Dennoch können jedoch Schwierigkeiten auftauchen, deshalb ist die Erreichbarkeit des Supports ein wesentlicher Faktor im Binance Test. Der Kundenservice der Börse kann nur über ein Kontaktformular erreicht werden, als erste Adresse bei Fragen und Problemen bietet der gut aufgestellte FAQ-Bereich jedoch viele Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Awards im Binance Test

Binance hat, anders als andere Exchanges im Krypto Börsen Vergleich, in den wenigen Jahren seines Bestehens keine Auszeichnungen erhalten. Umso besser fallen die Bewertungen in der Community und in einschlägigen Foren aus – entgegen dem üblichen Grundsatz, dass sich hier sonst nur enttäuschte Nutzer (negativ) Luft machen, fallen die Binance Erfahrungen in Bewertungsportalen mehrheitlich gut aus.

Krypto

Handelsangebot: Mehr als 100 Werte sorgen für gute Binance Bewertung

Die große Beliebtheit und das hohe Tradingvolumen bei Binance innerhalb weniger Jahre kommen nicht von ungefähr. So gut wie jeder Binance Testbericht stellt das umfangreiche Portfolio der Kryptobörse heraus. Mehr als 100 verschiedene Kryptowährungen sind handelbar, kategorisiert wie nach den Märkten:

  • BTC
  • ALTS
  • BNB
  • USD

In jeder Kategorie werden Währungspaare durch die Kombination einer Coin mit Bitcoin oder BTC, einer anderen Kryptowährung, kurz ALTS, dem proprietären Binance-Token BNB oder dem US Dollar gebildet. Vor allem letzteres ist eine Grundlage für Spekulationen auf den Kursverlauf mithilfe von Differenzkontrakten. Anbieter dazu finden sich auch über einen CFD Broker Vergleich. zeigt sich, dass nicht jeder Anbieter auch Krypto-CFDs führt.

Kosten und Konditionen im Binance Test: Orderkosten entsprechend dem Volumen über 30 Tage

Bei Binance werden die Gebühren abhängig von der Handelsaktivität erhoben. Diese Methode ist, wie auch ein Forex Broker Vergleich zeigt, gar nicht selten. Als Berechnungsgrundlage dient das Handelsvolumen der vergangenen 30 Tage, das in Bitcoin konvertiert wird.

Die anfallenden Handelskosten können auf der Basis dieser Werte in einer Tabelle abgelesen werden – je weiter man aufsteigt bei den sogenannten „VIP-Leveln“, umso günstiger werden die Handelskosten. Zusätzlichen Einfluss auf die Gebühren hat die Orderart, wie nicht wenige Börsen unterscheidet auch Binance zwischen Maker und Taker.

Kauf und Verkauf: Bewertung zu Binance Futures und Margin-Handel

Für positive Binance Bewertungen sorgt unter anderem die Tatsache, dass über die Exchange sowohl der Direkthandel mit Kryptowährungen möglich ist als auch der Handel mit Futures-Kontrakten und das Margintrading, mit dem man andernfalls nur über einen CFD-Broker wie etwa Flatex Erfahrungen machen kann.

Für eine komfortable Abwicklung sorgt die Binance Fiat Schnittstelle, die den Kauf von Kryptowährungen mit US Dollar und Euro möglich macht. Anschließend können die Tokens in der von Binance bereitgestellten Wallet verwahrt werden.

Aber auch die Nutzung im Alltag ist möglich, denn die Akzeptanz für Kryptowährungen steigt nicht nur Onlineshops. Immer mehr Singlebörsen erlauben die Zahlung mit Krypto-Coins, wie ein Partnersuche Anbieter Vergleich zeigt.

Zusatzleistungen: Weitere Services bei Binance

Zu den guten Binance Meinungen der Nutzer trägt sicherlich sehr viel bei, dass es über die Plattform Zugang zu einer Fülle weiterer Angebot gibt. Dazu gehören Handelsformen, die über den Direkthandel hinausgehen. Hier wird nicht nur Margintrading ermöglicht, sondern auch der Handel mit Futures auf Kryptowährungen.

  • Margintrading
  • Futures-Handel
  • Staking & Lending
  • Bildungsressourcen

Weiterhin können Trader mithilfe des sogenannten Staking Tokens in der Wallet belassen und für die Liquidität der Binance Blockchain bereitstellen. Dafür gibt es Boni. Und wer als Geldgeber über Binance Lending auftritt, kann Zinsen für das Guthaben erwirtschaften. Sehr gute Binance Bewertungen gibt es auch für das Bildungsangebot.

Sicherheit in den Erfahrungen mit Binance und der Handelsplattform

Zu den Sorgen von Kryptohändlern gehört der Sicherheitsstandard der Börsen, denn immer wieder verschaffen sich Hacker Zugang zu Wallets. Auch Binance bildet hier keine Ausnahme, im Frühjahr 2019 gelang es Hackern, BTC für ca. 40 Mio. US Dollar zu rauben.

Einerseits nach Angaben von Binance ein Ausnahmefall, andererseits ist die noch junge Technologie der Blockchain weiterhin in Entwicklung, und auch Hacker finden immer neue Methoden, sich Zugriff zu verschaffen.

Binance hat bei der Sicherheit nachgebessert, zu den guten Binance Meinungen trägt wesentlich bei, dass ein Sicherheitsfonds des Unternehmens die Anleger, die von dem Hackerangriff betroffen waren, entschädigen konnte.

Bewertungen zu Binance: Ein einziges Kontomodell

Einer der Vorzüge der Kryptobörse ist, dass alle Arten des Tradings über ein Handelskonto abgewickelt werden können. Das sorgt für Übersichtlichkeit. Die Registrierung bei der Exchange läuft folgendermaßen ab:

  1. Erste Angaben: Hierzu werden nur eine gültige E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort verlangt.
  2. Registrierung: Nach der Angabe aller gewünschten Daten wird das Konto über eine Schaltfläche eröffnet.
  3. Verifizierung: Über einen Link, der per E-Mail an die angegebene Adresse versandt wird.
  4. Freischaltung und Aufnahme der Handelsaktivitäten.

Fazit: Binance wird mit „Gut“ bewertet

Binance, der nach Volumen größte Anbieter am Kryptomarkt, kann mit einem sehr großen Handelsangebot, transparenten Konditionen und guten Schulungsmaterialien punkten. Auch für die Handelsmöglichkeiten gibt es gute Bewertungen, bei Binance ist neben dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen auch der Tausch von Coins untereinander möglich, ebenso Margintrading und Futures-Handel. Auch Angebote für Investoren gehören zum Service.

Einen Hackerangriff hat auch Binance hinter sich, konnte jedoch die Betroffenen umgehend entschädigen. Dass nicht alle Seiten der Website auf Deutsch abrufbar sind, ist kein gravierender Mangel – wem das noch zu wenig ist, der kann beispielsweise über Bitcoin.de Erfahrungen machen im Krypto-Trading. Insgesamt also ein „Gut“ für Binance.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter