flatex Erfahrungen & Test

Deutschlands bester Online Broker zum 6. Mal in Folge

flatex ist ein Brokerage-Angebot der gleichnamigen flatex Bank AG, das bereits seit 2006 besteht. Mit nahezu einer Viertelmillion Kunden ist flatex einer der größten Online-Broker der Bundesrepublik und schneidet in jedem Aktienbroker / Aktiendepot Vergleich gut ab. Dies liegt daran, dass Anleger bei flatex Erfahrungen mit einem gut strukturierten, umfangreichen Angebot und fairen Gebühren machen. Unser flatex Test zeigt, dass der Broker mit einem großen Portfolio und zahlreichen Finanzinstrumenten überzeugt. Mehr zu den Erfahrungen mit flatex im folgenden Bericht.

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Großes Portfolio an börsengehandelten Wertpapieren
  • Außerbörsliche Handelsmöglichkeiten über Premiumpartner
  • Umfangreiches Angebot an Fonds und ETFs
  • Über 350 kostenlose ETF-Sparpläne
  • Kostengünstiges, benutzerfreundliches Depot
  • Für Neukunden Gebühren ab 3,80 Euro pro Order und für Bestandskunden ab 5,90 Euro pro Order, jeweils zuzüglich börsenüblicher Entgelte
  • Keine freiwillige Einlagensicherung

Usability: Übersichtliche Website trägt zu positiven Erfahrungen mit flatex bei

Auch bei der Website und dem Kundenbereich ist flatex benutzerfreundlich, der Login ist über eine gut sichtbare Schaltfläche in der Kopfzeile aufzurufen, hier werden Kundennummer und persönliches Passwort eingegeben. Wer nicht jede einzelne Transaktion mit TAN bestätigen will, kann überdies ein Passwort für die Sitzung hinterlegen, das bis zum Abmelden gültig bleibt.

Die Übersicht über Konten und Depots bei flatex ist mit einem Blick möglich, denn der Login ist thematisch strukturiert und gibt mit einem Klick Zugang zu

  • Depot und Verrechnungskonto
  • Wertpapierhandel
  • Zugang zum CFD-Handel, für Anleger mit der Risikoklasse E
  • Zugang zum FX-Handel, auch dies nur für die Risikoklasse E
  • Archiv mit Überblick über alle Buchungen
  • Einstellungen und Formulare
  • myflatex, eine Seite, die personalisierte Anzeigen enthält

Depot: Unkomplizierte Kontoeröffnung im flatex Testbericht

Die Einrichtung eines Kontos bei flatex ist nicht kompliziert, der Ablauf in vier Schritten ist gewissermaßen selbsterklärend.

  1. Kontoeröffnung online: Schrittweise wird ein mehrseitiges Anmeldeformular ausgefüllt, alle Bereiche sind gut verständlich. Neben Angaben zur Person wird eine Risikoeinstufung vorgenommen. Diese reicht über fünf Risikoklassen von A=konservativ bis E=hoch spekulativ. Die Risikoklasse hat Einfluss auf die zugänglichen Werte.
  2. Verifizierung durch VideoIdent oder mit dem PostIdent-Verfahren: Die Legitimierung des Neukunden kann per Webcam und unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments sofort und schnell abgeschlossen werden. Alternativ ist die Legitimierung unter Vorlage eines Ausweises in einer Filiale der deutschen Post möglich.
  3. Zustellung der TAN-Nummern: nach ca. 5-7 Werktagen erhält der Kunde per Post die iTAN-Card, die für die Autorisierung von Transaktionen benötigt wird.
  4. Telefon- und Online-Passwort: In separater Post werden außerdem ein Online-Passwort für den flatex Login und eine Telefon-Passwort zugestellt.
  5. Installation der flateXSecure-App: Wer die iTAN-Card in Händen hält, kann die App installieren, die flexibler ist, höhere Sicherheit als die iTAN bietet und einfach zu handhaben ist.
  6. Kapitalisierung des Verrechnungskontos: Nun kann das benötigte Kapital, etwa für Sparpläne oder den Wertpapierhandel, auf das Verrechnungskonto überwiesen werden.

Kostenloses Depot, schneller Depotübertrag

Das Depot- und das Verrechnungskonto führt flatex kostenlos, bei vielen Direktbanken und Online-Brokern ist das auch üblich. Auch Mindestgebühren fallen nicht an. In den Bewertungen zu flatex sei jedoch erwähnt, dass Negativzinsen auf Guthaben anfallen, ebenso wie auf Fremdwährungs- und Transferkonten. Diese betragen 0,5 % des Guthabens.

Beim Depotwechsel von einem früheren Anbieter zu flatex ist der Broker nach unseren flatex Erfahrungen ebenfalls behilflich, ein entsprechendes Formular gibt es auf der Website zum Download. Es muss ausgefüllt und an den bisherigen Broker gesendet werden, der dann den Depotübertrag einleiten kann.

Handelsplattform/Software: flatex Test 2020 zur WebFiliale und zum flatex Trader 2.0

Der Online-Broker ermöglicht seinen Kunden flatex Erfahrungen mit der kostenfreien Standardsoftware und alternativ mit einer kostenpflichtigen High-End-Variante.

  • flatex WebFiliale: die responsive, browserbasierte Handelssoftware ist kostenlos, intuitiv bedienbar und sehr übersichtlich. Sie kann auf jedem beliebigen Endgerät angezeigt und komfortabel genutzt werden. Derart übersichtliches Web-Trading bieten auch andere Broker, so können Anleger bei 1822direkt Erfahrungen mit einer vergleichbaren Plattform machen.
  • flatex Trader 2.0: Software auf der Grundlage des TeleTrader, für aktive und Profi-Trader mit zwei Kursdatenpaketen zur Wahl. Das Basispaket kostet 15 Euro monatlich und enthält Echtzeitkurse der Börse Stuttgart, von Tradegate und der Frankfurt Zertifikate AG und zusätzlich wählbar auch von regionalen Börsen und Direkthandelspartnern des Brokers. Das Premium-Paket für 39 Euro monatlich schließt auch Kurse von Börsen in Europa, USA und Hongkong ein sowie ausgewählte Rohstoff-Börsen. Ein Demokonto erlaubt den Test der Handelsplattform für vier Wochen.
  • Mobile flatex App für CFD-Trading: die kostenlose CFD2GO App für iOS- und Android-Geräte wendet sich an CFD-Trader.
  • Guidants-Tool: Mit dem interaktiven Toolvon GodmodeTrader haben Anwender Zugriff auf Marktnachrichten, Charts und Kurse in Echtzeit, dazu verschiedene Werkzeuge für die Analyse, ein konfigurierbares Desktop und die Gelegenheit zur Interaktion mit anderen Tradern.
  • flatex Produktfinder: Mit der ivestor Smart Search fällt die Suche nach Hebelprodukten und Zertifikaten wesentlich leichter.

Zahlungsmethoden in der flatex Bewertung: nur per Banküberweisung

Bei den Zahlungsmethoden kommt flatex seinen Kunden nicht sonderlich entgegen, denn hier kann nur die Banküberweisung genutzt werden. Einzahlungen sind kostenfrei, Auszahlungen aber nur dann, wenn sie über das Online-Portal des Brokers getätigt werden, andernfalls wird eine Gebühr von 2,5 Euro pro Transaktion erhoben.

Support: Gute flatex Erfahrungen mit dem Kundendienst

Kunden erreichen den Support von flatex über eine telefonische Hotline von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 22:00 Uhr. Nutzer schildern ihre flatex Meinungen zum Kundenservice überwiegend zufrieden, die kompetenten Mitarbeiter schaffen in der Regel zeitnah Abhilfe bei Problemen und beantworten Fragen hilfreich. Für die Kontaktaufnahme und Informationen können folgende Kanäle genutzt werden:

  • Telefonische Hotline
  • Kontakt per E-Mail
  • Kontaktformular
  • Soziale Medien

Regulierung und Einlagensicherung im flatex Test

Die flatex Bank AG ist zuständig für die Verwahrung der Kundeneinlagen, entweder über das deutsche Unternehmen oder für österreichische Anleger über die dortige Tochterfirma. Als deutscher Finanzdienstleister unterliegt flatex der Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Für die flatex Bank AG spricht deren Mitgliedschaft im der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken, allerdings ist flatex nicht Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds. Deshalb sind Kundengelder nur über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert, dies immerhin für Beträge von bis zu 100.000 Euro. Mehr als diesen Betrag sollten Anleger also auf dem Verrechnungskonto bei flatex nicht belassen.

Die Werte im Depot hingegen gelten als Sondervermögen und sind daher von der Obergrenze der gesetzlichen Einlagensicherung nicht betroffen. Sie sind auch im Falle einer Insolvenz sicher vor dem Zugriff der Gläubiger, ausgenommen die hauseigenen Produkte der Bank, nämlich Zertifikate und Schuldverschreibungen.

Zusatzangebote: Viele Extras im flatex Test 2020

Sowohl mit Informationen als auch mit Aktionen bemüht sich der Online-Broker um seine Kunden. Angeboten werden verschiedene Zusatzleistungen.

FAQ-Bereich: Die FAQ von Flatex ist sehr gut strukturiert nach relevanten Kategorien, eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden der gewünschten Themen.

Formular-Center: Sammlung aller benötigten Formulare auf einer Seite.

flatex Akademie: Bildungsangebote von flatex, die die Grundlagen des Handels ebenso vermitteln wie weiterführende Erläuterungen zu bestimmten Teilbereichen. Angeboten werden:

  • Webinare zu ausgewählten Themen
  • Marktupdate zum Börsengeschehen, jeden Freitag kommentiert Finanzexperten
  • E-Books als Online-Kurs: Fünfteilige Serie von Büchern, wer sich mit der Reihe weiterbildet, kann eine Abschlussprüfung ablegen und erhält ein Zertifikat
  • Video-Tutorials zu Plattformen, Produkten und Strategien
  • Vorstellung der Referenten bei flatex
  • Live-Roadshow mit Vorträgen und Diskussionen vor Ort
  • Newsletter mit aktuellen Neuigkeiten rund um die Börse und den Handel

Boni in der flatex Bewertung

Freundschaftswerbung: Wer sich an der Kampagne „Kunden werben Kunden“ beteiligt, kann für Freundschaftswerbungen Prämien von  300 Euro erhalten, dazu maximal zehn Free-Trades. Die Prämien für die Freundschaftswerbung werden gewährt, sobald der neue Kunde ein Depot angelegt und aktiviert hat und eine erste Order tätigt.

Neukundenboni: Auch dies gibt es hin und wieder, beispielsweise mit reduzierten Order-Gebühren für befristete Zeit für neue Kunden des Brokers, die dann beispielsweise ein halbes Jahr lang nur 3,80 Euro pro Order zahlen.

CFD

Handelsangebot bei flatex: Erfahrungen im Handel mit Wertpapieren, CFDs und Forex

Das Handelsangebot des Brokers gehört zu den Pluspunkten im flatex Testbericht, denn Kunden können hier folgendes handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Metalle, Forex, DAX-Futures, Zins-Futures und Volatilitätsindizes

Die beliebten Fonds, vor allem ETFs, bilden einen wesentlichen Teil des Angebots, Kunden des Brokers schätzen die Möglichkeit, Sparpläne auf rund 1.500 Fonds und 770 ETFs anzulegen, davon auf ca. 350 ETFs sogar kostenfrei.

Börsen und Handelsplätze: Auch hier gute flatex Bewertung

flatex bietet seinen Kunden Zugang zum außerbörslichen Handel und darüber hinaus zu den deutschen Handelsplätzen, wichtigen europäischen Börsen in:

  • Österreich
  • der Schweiz
  • den Niederlanden
  • Belgien
  • Frankreich
  • Portugal
  • Italien
  • Kanada
  • den USA

Handelskonditionen: Gute Bewertungen zu flatex für Festpreise

Die Handelskosten im Börsenhandel bei flatex betragen für die deutschen Handelsplätze 5,90 Euro. Dazu kommen die börsenüblichen Gebühren:

  • deutsche, österreichische und Schweizer Börsen: 15,90 Euro pro Order
  • Kanada und USA: 15,90 Euro + Fremdgebühr von 0,00218 Prozent pro Order
  • Orderwerte über mehr als 40.000 Euro: zusätzliche Gebühr in Höhe von 0,04 %

Kosten im außerbörslichen Handel werden über die Direkthandelspartner von flatex abgewickelt:

  • Standard-Kosten: ab 5,90 Euro
  • Kosten im Premiumhandel: ab 3,90 Euro für Silber-Partner

flatex Spreads

Anleger, die das Depot bei flatex nutzen, um Forex und CFDs zu handeln, müssen hier Spreads einkalkulieren. Diese liegen im CFD Broker Vergleich beim marktüblichen Durchschnitt, weitere Kosten fallen nicht an. Ähnlich transparente Gebührenstrukturen gibt es nicht überall. Trader können jedoch beim comdirect Broker Erfahrungen mit vergleichbaren Gebühren machen. Beispiele für Kosten bei flatex:

  • EURUSD: 1 Pip
  • DAX30 Index-CFD: 2 Pips
  • Übernachtgebühren: Zinsen für die gehaltene Position
  • Futures und Aktien CFDs: hier fallen zusätzlich Kommissionen an

Rund 40 Orderarten und kostenlose Echtzeitkurse

Wichtig für den Erfolg von Tradern ist das Handwerkszeug, unter anderem die verfügbaren Orderarten. Bei flatex können Kunden neben den Standard-Orderarten auch weitere Stopp-Orders oder Limit-Orders einsetzen, obendrein zahlreiche Orderzusätze, so dass rund 40 Orderarten verfügbar sind. Das sorgt für eine gute flatex Bewertung, ebenso wie die Echtzeitkurse. Neukunden erhalten sofort 50 Echtzeitkurse gratis und dann jeweils 25 weitere monatlich. Zusätzliche Kursabfragen kosten nach unseren flatex Erfahrungen jeweils 0,01 Euro.

Awards: Viele Auszeichnungen, gute flatex Meinungen

Die günstigen Konditionen und der gute Service haben flatex bereits etliche Auszeichnungen beschert. Dazu gehören:

  • Auszeichnung als „Bester Online Broker“ durch das „Handelsblatt“ sechs Mal in Folge
  • Testsieger „Direktbanken Brokerage“ des Magazins „€uro am Sonntag“ im August 2019
  • Gute Bewertung der Flatfees im Finanztest 11/2019 der Stiftung Warentest
  • Zweiter und dritter Platz für Angebote im Daytrading, für ETF & als Zertifikate Broker durch BrokerWahl 2019

In der Fachpresse werden die Erfahrungen mit flatex ebenfalls positiv geschildert.

Fazit: flatex Testbericht rechtfertigt das Prädikat „Sehr gut“

Der Online-Broker flatex ist seit Jahren einer der führenden deutschen Brokerage-Anbieter. Dazu trägt das sehr vielseitige Portfolio bei, das Nutzern so gut wie alle Finanzprodukte anbietet, neben dem Börsenhandel auch den außerbörslichen Direkthandel und das CFD-Trading, so dass flatex unter anderem im Forex Broker Vergleich gut abschneidet.

Die Standardsoftware WebFiliale genügt hierbei allen Ansprüchen, wer allerdings als sehr aktiver Trader Wert auf besondere Funktionalität legt, kann den flatex Trader 2.0 mit seinen kostenpflichtigen Kurspaketen nutzen.

Mithilfe von rund 40 Orderarten und zu einem Flatfee-Gebührenmodell finden auch Einsteiger schnell Zugang zu Anlage und Handel. Ähnlich günstig können Anleger nur bei wenigen Anbietern, etwa bei der ING DiBa, Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel machen. Unterstützt werden Kunden durch die guten Informations- und Bildungsangebote. Bei Fragen kann die FAQ oder der Support hinzugezogen werden.

Weitere Zusatzleistungen wie Prämien für Freundschaftswerbungen und gelegentliche Neukundenboni im Rahmen von Aktionen tragen sehr zu den als „sehr gut“ bewerteten flatex Erfahrungen bei.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter