Markets.com wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:
Plus500
98/100
Plus500 Erfahrungen
-
Zum Anbieter
ActivTrades
95/100
ActivTrades Erfahrungen
-
Zum Anbieter

Markets.com Erfahrungen & Test

Handelsplattform für den Handel auf dem Devisenmarkt

Der Broker Markets.com ist ein seit 2006 existierendes Angebot der SafeCap Ltd. in Zypern. Die SafeCap Investments Ltd. wird entsprechend ihren Standorten duch die Aufsichtsbehörden in Südafrika und Zypern reguliert, deutsche Trader, die mit dem zypriotischen Büro handeln, profitieren von der Aufsicht der CySEC. Einsteiger können schon mit geringer Mindesteinlage mehr als 2.000 Basiswerte handeln, das über verschiedene Handelsplattformen und mit Unterstützung eines deutschen Supports. Die Markets.com Erfahrungen fallen im Forex Broker Vergleich durchaus gut aus.

Markets.com Pros und Contras
Markets.com Pros und Contras
  • Mehr als 2.200 handelbare Basiswerte
  • CySEC-Regulierung
  • Günstige Spreads ab 0,4 Pips
  • Verschiedene Handelsplattformen, auch MT 4 und 5
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Gutes Bildungsangebot
  • Inaktivitätsgebühr

Usability der Website in der Markets.com Bewertung

Wie gut und transparent Informationen auf der Website vermittelt werden, ist ein wichtiges Qualitätskriterium – auch im Rahmen der Markets.com Erfahrungen. Die Internetpräsenz ist übersichtlich, über das Menü in der Kopfzeile finden Besucher auf Anhieb zu wichtigen Inhalten:

  • Informationen zum Unternehmen
  • Erläuterungen zum CFD-Trading
  • Tools und Analysen
  • Support
  • Kontoeinrichtung und Login

um nur einige zu nennen. Da die Seite auch auf Deutsch abrufbar ist, haben deutsche Trader kein Problem, sich über Konditionen und Gebühren zu informieren, dies umso mehr, als die Seite dank responsiven Designs auch auf mobilen Endgeräten gut dargestellt wird.

Depot in den Bewertungen zu Markets.com: Drei Kontotypen für alle Zwecke

Neukunden, die sich für den CFD-Handel interessieren und erste Markets.com Erfahrungen machen möchten, können unter drei Kontotypen wählen.

  • Demokonto
  • Standard Konto
  • Konto für Profi-Trader

Die Einrichtung des Demokontos ist mit nur wenigen Angaben möglich und kostenlos. Wer hingegen ein Echtgeldkonto eröffnen will, muss genauere Angaben zu Person und Wohnsitz machen und sich, wie üblich, legitimieren. Anschließend ist eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich, um mit dem Trading beginnen zu können.

Handelsplattform/Software: Hauseigene Lösung und MetaTrader im im Markets.com Testbericht bewertet

Was die Software fürs Trading angeht, haben Kunden von Markets.com die Wahl: angeboten wird eine proprietäre Lösung, aber auch der beliebte MetaTrader in den Versionen 4 und 5. Die Handelsplattform von Markets.com ist browserbasiert, den MetaTrader gibt es stationär und als WebTrader, und auch mobile Apps für iOS und Android werden angeboten.

Zahlungsmethoden: Erfreuliche Markets.com Erfahrungen ohne Gebühren bei Ein- und Auszahlungen

Wenn es um Ein- und Auszahlungsmethoden geht, stellt sich im Markets.com Test die Frage, ob dies mit Kosten für den Nutzer verbunden ist. Trader können ihr Handelskonto auf folgenden Wegen kapitalisieren:

  • Kreditkarten
  • Banküberweisungen
  • SOFORT und giropay
  • eWallets wie PayPal, Neteller und Skrill

In der Markets.com Bewertung schlägt positiv zu Buche, dass die Einzahlungen seitens des Brokers kostenfrei sind – und auch Auszahlungen. Damit hebt sich der Anbieter von anderen ab. Denn nach unseren Swissquote Erfahrungen beispielsweise langen manche Broker bei Auszahlungen richtig zu.

Support: Erfahrungen mit Markets.com beim Kundendienst

Auch bei der Erreichbarkeit fallen die Markets.com Meinungen gut aus. Denn der Broker kann auf verschiedenen Wegen angesprochen werden:

  • Telefon
  • Live-Chat Modul
  • Kontaktformular

Den Kundensupport erreichen Trader werktags rund um die Uhr, die telefonische Hotline ist allerdings eine britische Nummer. Kostenlos ist die Kontaktaufnahme über den Live-Chat möglich, alternativ über das Kontaktformular. Nach Angaben von Nutzern reagiert der Kundendienst nicht nur schnell, sondern auch kompetent. Für erste Fragen können Trader überdies in der FAQ nachschauen.

Regulierung und Einlagensicherung im Markets.com Test 2020

Im Markets.com Testbericht soll es an erster Stelle um die Regulierung des Brokers gehen. Die Mutterfirma Safecap Investments Limited ist ihrerseits im Besitz der Playtech plc, die an der Londoner Börse gelistet ist. Das Brokerage-Angebot von Markets.com wird über verschiedene Niederlassungen betrieben:

  • Zypern
  • Australien
  • Südafrika
  • Neuseeland

Für europäische Trader ist in der Regel das zypriotische Büro der Ansprechpartner. Auf Zypern unterliegt Markets.com der Regulierung durch die CySEC. Dies bedingt die segregierte Verwahrung der Kundeneinlagen und die Mitgliedschaft im Einlagenschutzfonds Zyperns, dem ICF. Daher sind Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 Euro pro Anleger abgesichert.

Zusatzangebote im Markets.com Test: Demokonto, Webinare und mehr

Nicht wenige Broker unterstützen ihre Kunden tatkräftig mit zusätzlichen Leistungen – Markets.com ist keine Ausnahme, der Bildungsbereich des Brokers bietet Webinare und Analysen aus den Bereichen:

  • Fundamentalanalyse
  • Technische Analyse
  • XRay
  • Sentiments

Angeboten wird ein darüber hinaus ein Wirtschaftskalender, und dank des Demokontos können Trader ohne Risiko erste Markets.com Erfahrungen machen.

Markets.com Forex

Handelsangebot bei Markets.com: Erfahrungen mit mehr als 2.200 handelbaren Werten

Wie gestalten sich die Erfahrungen mit Markets.com beim Handelsangebot? Der Broker ermöglicht das CFD-Trading auf rund 2.200 Basiswerte aus den unterschiedlichsten Anlageklassen. Hier finden sich:

  • Forexpaare, darunter Majors, Minors und Exoten
  • Einzelaktien
  • Anleihen
  • Indizes
  • Rohstoffe und Metalle
  • ETFs
  • Blends
  • Kryptowährungen

Vor allem mit der Möglichkeit, Blends über CFDs zu traden, hebt sich der Broker im CFD Broker Vergleich ab. Positive Bewertungen zu Markets.com fallen auch bei den Kryptowährungen an. Denn hier können Krypto-CFDs gehandelt werden auf Bitcoin Futures, Ethereum, Ripple, Dash, Bitcoin Cash und Litecoin. Trader, insbesondere Einsteiger, haben dabei eine Reihe von Vorteilen:

  • Kein Blockchain-Client notwendig
  • Kein Wallet
  • Keine Sicherheitsrisiken

Denn wer einen Krypto Börsen Vergleich nutzt, um Anbieter für den Direkthandel zu ermitteln, stellt schnell fest, dass sogar bekannte Plattformen wie Bitstamp oder Bitfinex Erfahrungen mit Hacker-Angriffen machen mussten.

Handelskonditionen bei Markets.com: Meinungen zum Spread

Einsteigerfreundlich fallen die Bewertungen zu Markets.com auch beim Spread aus. Vor allem bei den Devisenpaaren können Trader auf günstige variable Spreads zählen. Für die üblichen Vergleichswerte belaufen sich diese nach unseren Markets.com Erfahrungen auf:

  • EURUSD: ab 0,6 Pips
  • AUDUSD: ab 0,4 Pips
  • DAX30: ab 2 Punkten
  • Dow Jones: ab 3 Punkten
  • Gold: ab 0,70 US Dollar

Bei den Indizes sind die Spreads weniger günstig, hier können Kunden mit Anbietern wie Plus500 Erfahrungen mit deutlich günstigeren Spreads machen. Kommissionen für den Broker gibt es nicht, allerdings fällt nach drei Monaten ohne Handelsaktivitäten eine Inaktivitätsgebühr von 10 US Dollar monatlich an.

Krypto-CFDs im Markets.com Test

Wer bei Markets.com Erfahrungen mit Krypto-CFDs machen will, findet hier recht günstige Konditionen vor, beispielsweise:

  • Bitcoin Futures: ab 50 US Dollar
  • Ethereum: ab 5 US Dollar
  • Ripple: ab 0,01 US Dollar
  • Dash: an 16 US Dollar
  • Litecoin: ab 1,5 US Dollar

So wie auch für andere Basiswerte können Kunden des Brokers auf Orderarten wie Market Order, Stopp Loss Order, Limit Order und Stopp Buy Order zurückgreifen. Die Hebel sind die EU-weit verbindlich vorgegebenen für private Trader, betragen bei Krypto-CFDs also 1:2.

Awards: Zahlreiche Auszeichnungen mit guter Markets.com Bewertung

Der Broker wurde schon vielfach ausgezeichnet, unter anderem bei:

  • UK Forex Awards: „Forex Provider of the Year 2017“
  • „Best Forex Trading Plattform“ für 2017

Die Fachpresse lobt das Portfolio des Brokers, die Konditionen und die kostenfreien Zahlungsmethoden.

Fazit: Markets.com kann als „Gut“ bewertet werden

Unser Markets.com Testbericht zeigt: der Broker hat sich das Prädikat „Gut“ verdient. Dazu tragen die vielen handelbaren Werte ebenso bei wie die günstigen Spreads ab 0,4 Pips bei den Forexpaaren. Auch die Plattformen und das Bildungsangebot halten im Test der Prüfung stand, ebenso der Kundensupport, der wochentags rund um die Uhr verfügbar ist.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter