Seriöse Stromanbieter 2020: Günstige & sichere Stromtarife

Zuletzt aktualisiert am 08.07.2020

In den letzten Jahren sind die Strompreise für Haushalte gestiegen. Droht wieder eine teure Jahresrechnung? Der Anbieterwechsel ist seit der Liberalisierung des Energiemarktes und neuer Verbraucherrichtlinien deutlich einfacher geworden. Mehr Tarifangebote bedeutet nicht automatisch, dass nur seriöse Stromanbieter darunter sind.

Da Fehler beim Stromvergleich teuer sind, wollen Haushalte alles richtig machen. Welche Anzeichen sprechen in der Praxis für seriöse Stromanbieter? Exorbitant hohe Bonuszahlungen sollten – wie im Online Poker Vergleich – stutzig machen. Wir erklären, was noch alles zu beachten ist.

Seriöse Stromanbieter: Kundenmeinungen immer im Auge behalten

Für den Anbieterwechsel liegt das Augenmerk vieler Haushalte auf dem Preis pro Kilowattstunde. Gehören Sie auch dazu? Dann sind Sie schon mal preisbewusst.

Unseriöse und seriöse Stromanbieter werden sich aber auf diese Weise nicht voneinander trennen lassen. Was Haushalte unbedingt im Auge behalten müssen, sind die Meinungen anderer Kunden. Beispiel Yello Strom Erfahrungen: Lesen Sie die Berichte anderer Verbraucher, entsteht ein objektives Bild davon, was beim Energieversorger gut klappt – und wo es Verbesserungspotenzial gibt.

Eine Erkenntnis, die sich auch auf anderen Stromanbieter übertragen lässt. Berichte zu den RWE Strom Erfahrungen oder die Kundenmeinungen zu Eprimo Energietarifen vermitteln Ihnen immer einen Eindruck davon, wie ernst Unternehmen:

  • Kundenzufriedenheit
  • Serviceanfragen
  • Preisversprechen
  • Usability der Website

nehmen.

Seriöse Stromanbieter

Unseriöse Anbieter: Das kann alles passieren

Wer sich als Haushalt nur vom Strompreis und den Bonuszahlungen leiten lässt, landet manchmal nicht bei einem seriösen Stromanbieter. Zu den möglichen Konsequenzen gehören:

  • überhöhte Jahresabrechnungen
  • Bonusstreichungen
  • Zusatzkosten.

Zusätzliche Kosten fallen beispielsweise an, wenn ein Energieversorger in die Insolvenz abrutscht – und Sie als Haushalt einen Pakettarif mit Vorkasse bezahlt haben. Im Pleitefall bekommt Ihr Haushalt nicht mehr die versprochene Stromlieferung, die Vorauszahlung ist Teil der Insolvenzmasse und Sie rutschen in die teure Grundversorgung. Am Ende sind es hunderte Euro, welche die Haushaltskasse abschreiben muss.

Bitter ist auch die Erfahrung, wenn plötzlich der versprochene Bonus gestrichen wird. Klar, spätestens nach hunderten Beschwerden strengt die Verbraucherzentrale wahrscheinlich eine Klage an. Das Portemonnaie müssen Verbraucher trotzdem erstmal aufhalten. Risiken, die auch durch Fehler beim Gasvergleich drohen. Und welcher der Grund sind, bei den SWK Strom Erfahrungen auf Seriosität zu achten.

Über seriöse Stromanbieter Geld sparen

Grundsätzlich kann der Anbieterwechsel eine Sache von Minuten sein. Trotzdem sehen wir in der Praxis immer wieder, dass sich ein gründlicher Vergleich rechnet – in mehrfacher Hinsicht. Auf der einen Seite können Sie sich für Versorger entscheiden, bei denen nicht nur der Strompreis stimmt, sondern auch die Servicequalität erstklassig ist.

Andererseits erzielen Verbraucher eine Ersparnis, die je nach Verbrauch und Haushaltsgröße dreistellige Eurobeträge annehmen kann. Sparen Sie sich dieses Geld für den Ruhestand – etwa durch Kapitalanlagen in Wertpapiere. Mit dem Aktiendepot Vergleich vermitteln wir einen Eindruck, worauf an dieser Stelle besonders zu achten ist. Auf welche Aspekte müssen Haushalte im Rahmen des Anbietervergleichs besonders achten?

Gasanbieter und Stromanbieter wechseln

Strompreisrechner: Auch auf Laufzeit und Preisgarantie achten

Was ist beim Stromtarif Vergleich besonders wichtig? Der Preis für die gelieferte Kilowattstunde spielt eine sehr große Rolle. Verbrauchern muss an diesem Punkt bewusst sein, dass es sich hierbei eigentlich um eine Mischkalkulation handelt. Ein Baustein ist der Arbeitspreis. Dieser bezeichnet die eigentlichen Stromkosten, welche für dessen Herstellung entstehen. Was in den letzten Jahren regelmäßig für Unmut sorgt, sind hohe Aufschläge.

Beispielsweise verdient das Finanzamt an jeder Erhöhung des Arbeitspreises mit – über die prozentual erhobene Mehrwertsteuer. Außerdem machen Umlagen den Strom teuer. Über die EEG-Umlage wird beispielsweise die Vergütung zur Einspeisung regenerativer Energie finanziert. In die Rechnung muss aber noch ein Aspekt einfließen: Die Kosten fürs Stromnetz und den Zähler lassen die Versorger in den Grundpreis einfließen, den Sie sich als eine Art Grundgebühr vorstellen können.

Wenn Sie nach einem neuen Stromanbieter sorgen, achten Sie immer auf Preisgarantien. Damit lässt sich ein günstiger Energiepreis sichern. Im Mittel liegen die Anbieter hier bei 12 Monaten, einige Versorger bieten allerdings auch umfassendere Preisgarantien. Wichtig: Es handelt sich im Regelfall um ein eingeschränktes Preisversprechen. Erhöhungen bei den Steuern und Umlagen werden im Normalfall ausgeklammert. Eine Erfahrung, die wir auch über seriöse Stromanbieter machen.

Für die Zufriedenheit mit der Entscheidung sorgt noch ein zweiter Punkt: Die Mindestlaufzeit des Vertrags. Hier ist empfehlenswert, sich nicht länger als ein Jahr zu binden. Besonders Tarife mit hohen Prämien und hochwertiger Unterhaltungstechnik binden Sie allerdings langfristig. Überlegen Sie sich genau, um Bonuszahlungen die fehlende Flexibilität aufwiegen können.

Fazit: Seriöse Stromanbieter können Sie einfach erkennen

Steigende Strompreise und die Liberalisierung des Energiemarktes Ende der 1990er Jahre sind eine interessante Gemengelage. Viele Haushalte haben inzwischen erkannt, dass sich über Anbieterwechsel Geld sparen lässt. Warum also nicht schnell beim günstigsten Anbieter unterschreiben? Im Stromvergleich winken schnell hohe Prämien.

Manchmal hören sich diese einfach zu gut an. In Kombination mit hohen Abschlägen und aggressivem Marketing sollten Verbraucher allerdings stutzig werden. Während seriöse Stromanbieter nachhaltig wirtschaften, manövrieren sich andere Versorger durch unseriöse Praktiken ins Aus.

Diese können Sie im Vergleich aber erkennen. Dank unserer Tipps kommen für Ihren Haushalt nur Tarife in die engere Auswahl, welche in den letzten Jahren Seriosität unter Beweis gestellt haben.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter