Deutsche VPN Anbieter: Vorteile deutscher VPN Dienste

Die Entscheidung für einen guten und zuverlässigen VPN-Anbieter fällt aufgrund der Marktvielfalt nicht einfach. Free VPN, VPN Apps, entgeltpflichtige VPN, Freeware VPN oder deutsche VPN Anbieter – welches VPN soll für die Entscheidungsfindung herangezogen werden.

Nicht wenige Sicherheitsexperten hierzulande sind der festen Überzeugung, dass sowohl VPN Unternehmen als auch VPN-Nutzer in Deutschland wirklich gute Bedingungen vorfinden. Die deutschen Gesetze verlangen nicht, dass VPN Dienste die Daten ihrer Nutzer speichern müssen. Welche Vorteile bietet ein deutsches VPN Unternehmen?

Deutsche VPN Anbieter: Standortvorteil deutscher VPN 

Beim Surfen im Internet ist die Privatsphäre in Gefahr, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen. Die meisten Regierungen verlangen von Internet-Providern und öffentliche Unternehmen, dass Internetdaten gespeichert werden. Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung werden mit dem Ziel erlassen, jegliche Arten von Benutzerinformationen zu kontrollieren, zu protokollieren und auf Aufforderung an staatliche Behörden herauszugeben.

Deutsche VPN Anbieter gelten rechtlich gesehen als sekundäre Dienstleistungserbringer von öffentlichen Telekommunikationsleistungen. Dank dieses Umstandes fallen sie unter eine entsprechende Ausnahmeregelung.

VPN Anbieter hierzulande werden per Gesetz verpflichtet, unter allen Bedingungen den Datenschutz gewährleisten. Ein Verbot gilt für das Speichern personalisierter Daten. Nutzer müssen im eigenen System anonym bleiben.

Vorratsdatenspeicherung beim Mobilfunk- und Internet-Provider

Der Vorratsdatenspeicherung können sich deutsche VPN Unternehmen legal entziehen. Anders sieht das bei Internetprovidern aus, denn sie müssen Verbindungs- und Standortdaten ihrer Nutzer protokollieren und über einen bestimmten Zeitraum abrufbar halten.

VPN Unternehmen mit Sitz in Deutschland wie Zenmate, Avira Phantom VPN oder Shellfire VPN führen oder speichern keine Datenprotokolle. Etwas was nicht gespeichert ist, kann nicht weitergegeben werden. Die Verfolgung einer strengen Nicht-Login Speicherung garantiert Usern volle Anonymität.

VPN Anbieter online

Wie anonym ist VPN Anmeldung durch E-Mail-Adresse? 

VPN Dienste verlangen für die Anmeldung Mindestdaten und dazu gehört die Angabe einer E-Mail-Adresse. Diese Adresse ist eigentlich nicht anonym. Über den E-Mail-Anbieter lassen sich die Inhaber ausfindig machen.

Beim VPN Anbieter werden zwar Verhaltens- und Verbindungsdaten (IP-Adresse, Webseitenbesuche) erhoben. Das geschieht jedoch unabhängig von den jeweiligen Nutzerprofilen. Ein deutscher VPN-Dienst kann eine Verbindung einsehen, jedoch nicht einem bestimmten Nutzer zuordnen. Eigentlich ist es nur logisch, dass eine E-Mail-Adresse unumgänglich ist. Außer zur Identifikation des Nutzerprofils wird sie zum Versand von Passwort- und Bestätigungsmails sowie Zahlungsbelegen benötigt.

Dank der Anonymisierung der Daten lassen sich keine Rückschlüsse auf die wahre Identität der Nutzer ziehen. Damit ist es nicht möglich, einer E-Mail Adresse irgendein Verhaltensmuster zuzuordnen. Datenschutzgesetze in Deutschland sind auf Seiten der Kunden.

Die VPN Server deutscher Anbieter unterliegen der deutschen Gesetzgebung nicht nur hierzulande, sondern sie gelten auch für den Fall, dass der Server im Ausland betrieben wird. Wer sich außerhalb Deutschlands aufhält und mit einem VPN deutscher Unternehmen online ist, kann auf das deutsche Gesetz vertrauen. Die Daten sind sicher und gehören allein dem User.

VPN Anbieter mit Sitz USA, Australien & Großbritannien

So wie Deutschland garantieren demokratisch regierte Länder wie Australien, Großbritannien und die USA Meinungsfreiheit und Pressefreiheit in ihren Verfassungen. Das hält Regierungen und Geheimdienste nicht davon ab, unter dem Deckmantel Terrorismusabwehr die Überwachung von Online-Aktivitäten zu verstärken. Grundsätzlich sollten sich User mit den Überwachungspraktiken am jeweiligen Firmenstandort vertraut machen.

Wer sich bei einem VPN Anbieter in den oben genannten drei Ländern anmeldet, kann weder vollständige Sicherheit noch absolute Privatsphäre erwarten. In Australien und Großbritannien verlangt der Gesetzgeber, dass ansässige VPN Dienste für bestimmte Zeiträume den Datenverkehr speichern. In den USA reicht ein Haftbefehl, um die Herausgabe von Nutzerdaten zu verlangen.

Sind deutsche VPN Angebote legal?

In Deutschland können VPN bzw. VPN Apps ganz legal für den Schutz von Privatsphäre oder das Entsperren geblockter Webseiteninhalte verwendet werden. Ausgeschlossen sind illegale Aktivitäten. Wenn deutsche Behörden auf den Rechnern Beschuldigter VPN Aktivitäten feststellen, werden sie diesen auf den Grund gehen. VPN Dienste mit Sitz Deutschland sind zur Mitwirkung verpflichtet und müssen alle betreffenden Nutzerdaten herausgeben.

Vollkommene Anonymität gibt es auch beim VPN nicht

Hundertprozentige Anonymität sollte kein Kunde deutscher VPN Dienste erwarten. Das gilt im Übrigen auch für alle anderen VPN Anbieter in Übersee oder Asien. Die aktuellen Gesetze mögen allgemein keine Datenspeicherung für deutsche VPN Anbieter vorsehen. Die Polizei darf Online-Aktivitäten der Bürger jederzeit überwachen.

Ins Visier der staatlichen Behörden können Internet-User leicht gelangen, denn ein Verdacht auf kriminelle Aktivitäten muss gar nicht vorliegen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass eine deutsches VPN Unternehmen auf polizeiliche Anweisung hin den Datenverkehr einer bestimmten protokolieren und herausgeben muss.

Deutsche VPN Anbieter & ihre Vorteile 

Bei den hierzulande verfügbaren VPN Diensten kann zwischen Unternehmen mit Sitz in Deutschland und im Ausland unterschieden werden. Für User sind nationale Gesetze hinsichtlich VPN Nutzung  und Datenspeicherung am jeweiligen Unternehmensstandort relevant. Nutzer deutscher VPN Anbieter bekommen es mit deutschen Gesetzen zu tun. Wer einen VPN Dienst mit Sitz in der Karibik nutzt, ist weitgehend vor deutscher Behördenwillkür und unberechtigtes Daten abgreifen geschützt.

Neben den allgemeinen rechtlichen Vorteilen bietet ein deutsches VPN ein deutschsprachiges Angebot, eingeschlossen einen deutschen Kundenservice. Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen ist möglich und über den Firmenstandort einfach.

Neben den bereits erwähnten deutschen VPN Anbietern Zenmate, Avira Phantom VPN oder Shellfire VPN gibt es weitere interessante VPN-Dienste aus dem deutschsprachigen Raum. Gemeint sind VyprVPN und SwissVPN. Beide gehören zu den Schweizer VPN-Firmen. Unser Nachbarland ist bekannt für seine Verschwiegenheit rund um das Bankgeheimnis. Das gilt auch für die Preisgabe von Nutzerdaten rund um eine VPN Nutzung. Neben schweizerischen Serverstandorten werden VPN-Server in Deutschland betrieben.

In zahlreichen Ländern ist ein Zugriff auf Lotterie-, Sportwetten- oder Casino-Webseiten gesperrt. Für deutsche Spieler ist eine deutsche IP-Adresse beim Aufrufen aus dem Ausland hier von Vorteil. Nützliche Hinweise zu Anbietern sind im Online Lotterien Vergleich & Erfahrungen, Sportwetten Vergleich & Erfahrungen oder Online Casino Vergleich & Erfahrungen aufgeführt.

Allgemeine Vorteile deutscher VPN Anbieter

Die grundlegenden Vorteile deutscher VPN Dienste gehen mit denen einer VPN Verbindung konform. Das sind u.a.:

  • Wahrung der Anonymität bei Internetaktivitäten (Websurfen, Downloads)
  • Geoblocking umgehen & deutsches TV im Ausland schauen
  • Staatliche Netzsperren (u.a. Firewall China) überwinden
  • Von Telefon-Providern gesperrte VoIP-Nutzung freischalten
  • Mehr Sicherheit durch besonders verschlüsselte Internetverbindungen
  • Internetanbieter kann wahres Datenvolumen nicht nachverfolgen & begrenzen

Es gibt einige mögliche Nachteile bei Nutzung eines deutschen VPN.

Je nach VPN Server-Standort und Server-Leistung fallen Datengeschwindigkeiten gegenüber dem Internet-Provider schwächer aus. Eine VPN Unterstützung ist nicht für alle Geräte vorhanden. Chromecast und andere verweigern eine Mitarbeit.

VPN Dienste

Fazit: Deutsche VPN Anbieter legal und weltweit verfügbar

Deutsche Internetuser haben die Wahl, welches VPN sie für ihren Anwendungszweck einsetzen. VPN Dienste sind in zahlreichen Ländern weltweit legal nutzbar. Die besten VPN-Dienste verfügen über eine Vielzahl von Servern am Firmenstandort und im Ausland.

Das Angebot umfasst neben entgeltpflichtigen Diensten auch kostenlose VPN für alle möglichen Geräte von PC bis Smartphone. Beachten müssen Nutzer bei ihrer Entscheidung, dass Sicherheit und Privatsphäre gewährleistet werden. Das gilt ebenso für die uneingeschränkte Fähigkeit zum Umgehen von Geoblocking. Die besten VPN Angebote werden im VPN Anbieter Vergleich vorgestellt

Eine überschaubare Anzahl der VPN-Anbieter hat Deutschland als Unternehmenssitz gewählt. Eine in Zukunft zu erwartende strengere Auslegung der Datenspeicherung dürfte nicht für neue VPN-Gründungen sorgen. Bei den VPN-Diensten, die sich mit ihren Angeboten an deutsche User wenden, gibt es Webseiten und Kundensupport deutschsprachig.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter