Erdgas Vergleich 2020 – Zum besten Tarif wechseln

Zuletzt aktualisiert am 23.06.2020

Ölheizungen spielen im Neubau heute kaum noch eine Rolle. Erdgas ist umso wichtiger geworden. Laut Wirtschaftsministerium wird inzwischen etwa jede zweite Wohnung im Neubau damit ausgestattet. Die hohe Nachfrage sorgt dafür, dass Versorger um die Gunst der Verbraucher wetteifern. Und in den letzten Jahren immer zahlreicher geworden sind. Haushalten fällt es schwer, den Überblick zu behalten.

Der Erdgas Vergleich hilft dabei, den passenden Tarif zu finden. Auch wenn sich das Erdgas am Ende nicht unterscheidet – die Konditionen der Versorger variieren deutlich. Nicht jeder Haushalt setzt auf ein Tablet als Prämie.

Vielleicht ist ein stabiler Preis ja viel wichtiger? Es kommt darauf an, nicht einfach den billigsten Tarif auszuwählen, sondern einen Vertrag abzuschließen, der zu den Erwartungen passt. Hier erfahren Sie, was im Erdgas Vergleich alles wichtig ist.

Erdgas – warum damit heizen?

Heizöl hat nicht den besten Ruf. Dessen Gewinnung schädigt die Umwelt, Tankerunfälle verschmutzen die Meere – ganz zu schweigen von einem Unglück wie die Explosion der Bohr-Plattform Deepwater Horizon. Was aber das K.O.-Kriterium ist, sind die Emissionen. Öl gilt als fossiler Brennstoff und Klimakiller.

Erdgas ist eine saubere Alternative – zumindest relativ zum Heizöl. Es verursacht nur einen Bruchteil der Emissionen, ist in der Gewinnung einfacher – sprich muss nicht kompliziert raffiniert werden – und lässt sich über Pipelines transportieren. Vor Transport und Verbrennung wird das Erdgas getrocknet.

Schätzungen gehen heute davon aus, dass Erdgas als fossiler Energieträger noch bis ungefähr 2080 eine Rolle spielen wird. Der Ausstieg für die Kohle kommt deutlich früher. Durch die Verbrennung von Erdgas entsteht aber nicht nur Wärme, die Haushalte zum Heizen verwenden. Aus Erdgas lässt sich Strom erzeugen – was heute nicht minder wichtig ist.

In den letzten Jahren sind die Preise für Erdgas deutlich gestiegen. Heißt für Verbraucher: Heizen wird teurer. Wer sich nicht auf milde Winter verlassen will, nutzt einfach den Erdgas Vergleich – und spart auf diese Weise richtig Geld.

Erdgas Vergleich

Erdgas-Förderung: Ein kurzer Überblick

Erdgas und Erdöl verbindet eine Gemeinsamkeit – die Entstehung. Beide basieren auf ähnlichen Geneseprozessen. Durch Absenkung organischer Masse in tiefere Erdschichten entstehen durch Druck und Temperatur Erdöl und Erdgas.

Nach Prospektion und Sondierung wird das Gas über Bohrungen gewonnen. Hierbei machen sich Förderanlagen unter anderem den Druckunterschied zwischen dem Gasspeicher und dem Oberflächenniveau zunutze.

Im Anschluss wird das Erdgas gereinigt und getrocknet. Hintergrund: Nach der Förderung sind im Erdgas noch Fremdpartikel enthalten sowie Wasser. Dieses kann – sofern es nicht aus dem Gas abgeschieden wird – die Bildung von Kondensaten (Methanhydrat) fördern, was den Transport erschwert.

Für die Trocknung werden heute:

  • das Absorptionsverfahren mit Triethylenglycol
  • das Molekularsieb

verwendet.

Durch die Aufbereitung kann sichergestellt werden, dass Erdgas beim Endverbraucher in gleichbleibender Qualität und immer mit einem ähnlichen Brennwert ankommt. Außerdem sorgt die Abscheidung der Fremdstoffe für einen möglichst störungsfreien Betrieb technischer Anlagen wie dem Heizkessel.

Dank Erdgas Vergleich günstig heizen

Erdgas ist kein Energieträger, der heute ausschließlich zum Heizen verwendet wird. Der Energiegehalt wird in Kraftwerken auch dafür genutzt, Strom für Industrie und Endverbraucher herzustellen. Parallel ist Erdgas ein Energiespeicher. Deutschland nutzt diese Möglichkeit seit Jahren konsequent aus – indem Erdgas in unterirdischen Speichersystemen gelagert wird. Haushalte brauchen Erdgas in erster Linie zum:

  • Heizen
  • Kochen
  • Aufbereitung von Warmwasser.

Die Nutzung von Erdgas hat für Verbraucher einen weiteren Vorteil: Alte Heizkessel lassen sich heute meist ohne große Schwierigkeiten auf einen Gasbrennofen umrüsten. Damit entfällt Aufwand, wie er zum Beispiel bei der Installation einer Anlage für Solarthermie betrieben werden muss.

Fehlt nur noch der passende Versorger. Mit dem Erdgas Vergleich ist auch dieser Schritt sehr schnell erledigt. Und Sie finden Tarife, die in allen Bereichen zu Ihren Belangen passen.

Steigende Gaspreise – mit dem Erdgas Vergleich kein Problem

Haben Sie sich in den letzten Jahren auch über Preiserhöhungen für Erdgas geärgert? Keine Sorge, als Privathaushalt befinden Sie sich in guter Gesellschaft – es ist in der Vergangenheit vielen Verbrauchern so gegangen. Während die Industrie immer wieder geschont wird, haben Endverbraucher selten eine starke Lobby. Wie mit den Preiserhöhungen umgehen?

Den Kopf in den Sand stecken ist auf jeden Fall die falsche Reaktion. Einfach nicht mehr heizen bringt Haushalte allerdings ebenfalls nicht sehr weit. Nutzen Sie doch einfach den Erdgas Vergleich, um sich einen Überblick zu den Preistrends am Markt zu verschaffen.

Über Vergleichsportale kann mit wenigen Minuten Zeitaufwand geprüft werden, welche Tarife in die engere Wahl kommen. Hier setzen sich die guten Yellow Strom Erfahrungen oder Eprimo Strom Erfahrungen aus dem Stromvergleich fort. Anbietersuche und Wechsel werden auf diese Weise extrem einfach – ohne fürchten zu müssen, plötzlich nicht mehr mit Erdgas versorgt zu werden.

Anbieterwechsel – keine Angst vor Gasausfällen

Eine Befürchtung vieler Verbraucher besteht darin, dass mit dem Wechsel es zu Ausfällen bei der Gasversorgung kommt. Plötzlich im Dunkeln zu sitzen oder nur noch kaltes Wasser zu Verfügung zu haben – keine besonders schöne Vorstellung. In der Praxis müssen Sie mit einer solchen Situation nicht rechnen.

Hintergrund: Es gilt seit einigen Jahren in Deutschland eine Versorgungspflicht für den Grundversorger. Diese sogenannte Grundversorgungspflicht ist für den Energiesektor über §36 im Gesetz über die Elektrizitäts- und Gasversorgung (Energiewirtschaftsgesetz – EnWG) festgelegt. Selbst, wenn sich alter und neuer Anbieter nicht einig werden, beziehen Haushalte immer noch Erdgas – nach dem Grundversorgertarif.

Achtung: Dessen Tarifkonditionen sind meist schlechter als in günstigen Tarifmodellen. Mit dem Erdgas Vergleich finden Sie sehr schnell – und mit wenigen Klicks – heraus, welche Anbieter die deutlich besseren Konditionen bieten.

Erdgas Vergleich: Worauf kommt es an?

Mithilfe des Anbietervergleichs und Reviews wie den Verivox Strom Erfahrungen finden Sie immer günstige Angebote am Markt. Aber: In den Erdgas Vergleich fließen ganz unterschiedliche Rahmenbedingungen ein. Viele Haushalte achten vorrangig auf den Gaspreis, machen sich aber selten Gedanken darüber, dass so etwas wie:

  • Preisgarantie
  • Laufzeit

ebenfalls von Bedeutung sind. Je länger Anbieter den Gaspreis garantieren, umso besser. Auf der anderen Seite bedeutet eine lange Mindestvertragslaufzeit, dass Sie sich an das Angebot binden – und auf Preisänderungen nicht mehr reagieren können. Wichtig: Preisgarantien gelten nicht uneingeschränkt. Im Regelfall schließen Gasversorger Anpassungen durch Steuer- und Umlageerhöhungen aus.

Stellen Sie sich auch die Frage, ob die auf den ersten Blick günstigen Pakettarife für Ihren Haushalt wirklich eine gute Entscheidung sind. Mehrverbrauch wird schnell teuer. Außerdem tragen Haushalte immer das Insolvenzrisiko – müssen mitunter also doppelt in die Tasche greifen.

Beste Anbieter finden und einfach wechseln

Im Erdgas Vergleich finden Sie Anbieter mit sehr guten Konditionen wie Preisgarantien und günstigen Preisen pro Kilowattstunde. Stimmen dann auch noch die Rahmenbedingungen und Erfahrungen aus dem Anbietertest, steht einem Wechsel eigentlich nichts mehr im Weg. Ist das Ganze heute immer noch so schwierig?

Den Gasanbieter zu wechseln ist inzwischen sehr einfach geworden – und kann oft sogar direkt aus dem Erdgas Vergleich vorgenommen werden. Hierzu stehen Online-Formulare für den unkomplizierten Anbieterwechsel zur Verfügung. Einfach ausfüllen, abschicken und schon wird der der Wechsel in die Wege geleitet. Ein Vorgehen, dass Sie sich auch für andere Bereich – wie den VPN Anbieter Vergleich – merken können.

Hierfür müssen Sie oft nicht einmal mehr persönlich dem alten Versorger kündigen. Sofern eine Ermächtigung für den Wechsel erteilt wurde, müssen sich Verbraucher um nichts mehr kümmern. Die Anmeldung beim neuen Anbieter und die Kündigung des Altvertrags werden automatisch mit übernommen. Hierbei fällt die Versorgung nicht aus. Welcher Grundversorger für Sie zuständig wäre, finden Sie einfach über den Stadtwerke Vergleich heraus.

Erdgas Vergleich App: Einfach unterwegs Versorger wechseln

Am PC können Sie den Erdgasanbieter einfach online wechseln. Wie sieht das Ganze unterwegs aus? In den zurückliegenden Jahren sind Smartphone und Tablet zunehmend wichtiger geworden – und sorgen in wachsendem Umfang für das verbrauchte Datenvolumen. Den Erdgas Vergleich können Haushalte auch einfach unterwegs erledigen.

Seitens der Vergleichsportale wird in diesem Zusammenhang mit einer nativen App zum Herunterladen oder responsiven Designs gearbeitet. Letztere haben den Vorteil, dass Sie überall einfach auf den Vergleich zugreifen können – egal, welches Handy oder Betriebssystem benutzt wird.

Tipp: Über den Anbietervergleich können Sie sich auch Tarife anzeigen lassen, die mit einem besonderen Give Away aufwarten – einem Smartphone oder Tablet als Prämie. Ob die Geräte wirklich halten, was sie versprechen, finden Sie mit dem Tablet Test & Vergleich in wenigen Augenblicken heraus.

erdgas-preise

Erdgas Vergleich Prämien: Das müssen Sie wissen!

Durch die Liberalisierung des Energieversorgermarktes ist die Auswahl an Tarifen und Anbietern explodiert. Inzwischen konkurrieren Stadtwerke, Discounter und Premium-Versorger um die Gunst der Verbraucher. Allein der Preis zieht nur noch bedingt. Viele Anbieter nutzen daher im Gasvergleich die Attraktivität von Prämien. Hierzu gehören Give Aways wie:

  • Gutscheine
  • Cash-Prämien
  • Sachprämien

Bei den Sachprämien geht es meist um Handys oder Smartphones und Laptops. Aber auch Haushaltselektronik und Werkzeug ist immer wieder zu finden.

Natürlich ist klar, dass es diese Benefits nur gibt, wenn sich der Versorger etwas davon verspricht. Als Verbraucher müssen Sie prüfen, wie gut die Konditionen der Tarife sind. Leider passiert es immer wieder, dass über den Preis oder eine umfassende Vertragslaufzeit das vermeintliche Prämienschnäppchen „querfinanziert“ wird. Behalten Sie im Erdgas Vergleich deshalb immer die Konditionen im Auge – statt sich von Prämien blenden zu lassen.

Fazit: Beste Tarife finden & schnell den Anbieter wechseln

Sie heizen mit Erdgas? Dann ist der Gaspreis auf jeden Fall relevant für Ihren Haushalt. Und jede Erhöhung sorgt für Frust. Zeigen Sie dem Versorger, dass Sie dem nicht schutzlos ausgeliefert sind. Ein Anbieterwechsel ist heute sehr viel leichter – und lässt sich im Regelfall direkt mit dem Anbietervergleich kombinieren.

Über den Erdgas Vergleich behalten Haushalte den Überblick zur Preisentwicklung beim Gaspreis. Außerdem können Sie so schnell reagieren – und halten immer einen Trumpf in der Hand.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter