Potenzmittel rezeptfrei kaufen – Mit Online Rezept Potenzmittel bestellen

Zuletzt aktualisiert am 12.07.2020

Impotenz ist für viele Betroffene ein Tabuthema. Aus Scham wenden sich Männer nicht an ihren Urologen, um ein wirksames Medikament zu erhalten. Im Internet gibt es neben vielen natürlichen Präparaten mit begrenzter Wirksamkeit zahlreiche Produktfälschungen von namhaften PDE-5-Hemmern wie Viagra. Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, birgt das schwerwiegende gesundheitliche Risiken.

Wollen Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen?

Wenden Sie sich an Ihren Urologen, erhalten Sie ein Präparat zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Er verordnet Ihnen Medikamente wie Levitra, Spedra, Cialis oder Viagra. Bei diesen Potenzpillen handelt es sich um PDE-5-Hemmer. Sie sind hochwirksam und ermöglichen Männern eine länger anhaltende Erektion.

PDE-5-Hemmer sind verschreibungspflichtig. Sie erhalten die Medikamente auf Rezept in der Apotheke. Die Präparate sind rezeptpflichtig, da sie verschiedene Risiken bergen, wie:

  • Dauererektion,
  • Herzinfarkt,
  • Schlaganfall,
  • Leberschäden und
  • Nierenschäden.

Bevor Sie die Präparate auf Rezept erhalten, nimmt der Arzt verschiedene Untersuchungen vor. Er schaut sich Ihre Krankengeschichte an. Eine wichtige Rolle spielen die von Ihnen einzunehmenden Medikamente. Sie führen in Kombination mit Potenzpillen zu unerwünschten Wechselwirkungen. Der Mediziner überprüft, ob ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen bei Ihnen besteht.

Alternative zu Viagra

Nehmen Sie Medikamente wie:

  • Antibiotika,
  • Betablocker,
  • Blutdrucksenker oder
  • nitrobasierte gefäßerweiternde Mittel ein,

eignen sich die Potenzpillen nicht zur Behandlung Ihrer erektilen Dysfunktion.

Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen ist illegal

Hochwirksame PDE-5-Hemmer erhalten Sie in Deutschland gegen Vorlage eines gültigen Rezepts. Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, machen Sie sich strafbar. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter, die mit rezeptfreiem Viagra oder Cialis werben. Es handelt sich um unseriöse Angebote.

Wenn Sie rezeptpflichtige Medikamente online kaufen, achten Sie auf die Seriosität der Online-Apotheke. Verlangt der Anbieter ein Rezept vom Arzt, spricht das für ein vertrauenswürdiges Unternehmen. Bewertungen von Kunden geben Aufschluss über die Zufriedenheit der Nutzer.

Ihr behandelnder Arzt stellt Ihnen ein Rezept für Viagra und andere Präparate aus, sofern eine erektile Dysfunktion vorliegt und keine Kontraindikationen gegen die Anwendung sprechen. Eine Alternative zum Arztbesuch ist die Konsultation einer Online-Praxis. Online finden Sie viele vertrauenswürdige Anbieter wie:

Neben Potenzmitteln erwerben Sie Mittel zur Raucherentwöhnung (Champix Erfahrungen) und Verhütung (Antibabypille Vergleich: Welche Pille passt zu mir?).

Rezeptpflichtige PDE-5-Hemmer auf einen Blick

Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, handelt es sich um bedingt wirksame Präparate wie L-Arginin, Yohimbin oder Honey Goat Weed. Verschreibungspflichtige Präparate wie die PDE-5-Hemmer (Phosphodiesterase-5-Hemmer) Viagra, Levitra, Cialis oder Spedra erhalten Sie ausschließlich gegen Vorlage eines gültigen Rezepts (Potenzmittel Test & Vergleich).

PDE-5-Hemmer verringern die Wirksamkeit des Enzyms Phosphodiesterase V, um eine länger andauernde, starke Erektion aufrechtzuerhalten. Die Produkte unterscheiden sich im Wirkeintritt und in der Wirkungsdauer. Trotz unterschiedlicher Inhaltsstoffe zeigen sie ähnliche Ergebnisse. Die längste Wirkdauer mit bis zu 36 Stunden bietet Cialis.

Abhängig vom Präparat treten verschiedene Nebenwirkungen auf. Bei gleichzeitiger Einnahme von anderen Medikamenten zeigen sich Wechselwirkungen. Eine Konsultation beim Arzt schließt schwerwiegende Beschwerden aus.

Zu den wichtigsten PDE-5-Hemmern gehören:

Die bekanntesten Marken sind:

  • Levitra,
  • Cialis,
  • Viagra und
  • Spedra.

Alle Produkte erhalten Sie als günstigere Generika. Sie enthalten die gleichen Wirkstoffe.

Sildenafil online

Potenzmittel rezeptfrei kaufen: Wie wirken PDE-5-Hemmer?

Mit PDE-5-Hemmern behandeln Ärzte erektile Dysfunktionen. Potenzmittel wie Viagra und Cialis verändern die chemischen Prozesse, die bei Erregung ablaufen. Infolge einer sexuellen Stimulanz bildet der Körper cGMP.

Es entspannt die glatte Muskulatur des Penis und erweitert die Arterien. Das Blut fließt vermehrt in die Schwellkörper. Dadurch baut sich eine Erektion auf. Das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5) verhindert eine Dauererektion. Diese ist schmerzhaft. Sie führt zu anhaltenden Potenzproblemen.

Erektionsstörungen entstehen, wenn der Körper das Enzym PDE-5 zu früh produziert. Es reduziert das Monophosphat cGMP zu schnell. In den Schwellkörpern befindet sich nicht ausreichend Blut. Die Erektion baut sich nicht auf oder der Mann hält sie nicht ausreichend lange aufrecht, um eine Penetration auszuführen. Die Anwendung eines Potenzmittels verhilft dem Mann zu einer länger anhaltenden Erektion.

Wirkung PDE-5-Hemmer

Welches Mittel sich für Sie eignet, entscheidet Ihr Arzt. Halten Sie sich an die Dosierungsangaben, um Gesundheitsschäden durch Überdosierung zu vermeiden.

Warum Männer Potenzmittel rezeptfrei kaufen

Für viele Männer ist Impotenz ein Tabuthema. Aus Scham wenden Sie sich nicht an einen Arzt. Sie versuchen, Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen. Im Internet entpuppt sich das vermeintliche Originalprodukt als Fälschung.

Viagra ist die bekanntesten Potenzpille unter den PDE-5-Hemmern. Sie nehmen das Präparat eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr ein. Die Wirkung hält mehrere Stunden an. Damit das Medikament seine Wirkung entfaltet, bedarf es einer sexuellen Stimulation. Viagra und andere Mittel bieten zuverlässige Ergebnisse.

Sie erhalten die Medikamente verschreibungspflichtig in der Apotheke oder Online-Apotheke. Um ein Rezept zu erhalten, stellen Sie sich bei einem Urologen vor.

Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, handelt es sich um weniger wirksame pflanzliche Präparate. Sie erhalten die Mittel ohne Rezept im Reformhaus und in der Apotheke. Die Wirkung ist oft nicht belegt oder geringfügig ausgeprägt.

In der Online-Klinik ein Rezept für Potenzmittel erhalten

Eine Konsultation bei einem Online-Arzt ist eine legale Alternative zum Besuch des lokalen Arztes. Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, gefährden Sie Ihre Gesundheit. Bei dem vermeintlichen Originalprodukt handelt es sich um Placebos, die keine Wirkung zeigen. Gefährlich sind Produktfälschungen mit anderen Wirkstoffen oder einer abweichenden Dosierung.

Die Folgen der Einnahme von gefälschten Potenzmitteln:

  • Schlaganfall,
  • Herzstillstand
  • und Tod.

Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, handelt es sich nicht um die Originalprodukte. Sie machen sich beim Kauf ohne Rezept strafbar, da Sie gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen.

Eine seriöse Online-Klinik bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Rezept für hochwirksame Potenzpillen zu erhalten. Auf der Webseite des Anbieters wählen Sie das gewünschte Produkt aus. Im Anschluss beantworten Sie wichtige medizinische Fragen. Der Arzt wertet den Fragebogen aus. Hält er das Medikament für geeignet, stellt er ein Rezept aus. Die Verordnung lösen Sie legal in der Partnerapotheke ein.

Potenzmittel online kaufen – Was zu beachten?

Wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen, handelt es sich um natürliche Präparate mit geringer Wirkung. Kaufen Sie PDE-5-Hemmer ohne Rezept im Internet, erhalten Sie kein Originalprodukt. Die Verordnung des Arztes gewährleistet den Erhalt eines medizinisch sicheren Präparates. Seriöse Online-Apotheken geben das Medikament ausschließlich gegen Vorlage eines Rezepts heraus.

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra kaufen Sie verschreibungspflichtig in der Online-Apotheke. In der Regel senden Sie das Rezept postalisch ein. Der Versand erfolgt an die Wunschadresse.

Tipp: Scheuen Sie den Gang zum Arzt hilft Ihnen die Online-Klinik weiter. Eine Konsultation bei einem digitalen Arzt ermöglicht Ihnen den Zugang zu einem legalen Rezept. Sie lösen es in der Partnerapotheke der Online-Klinik ein. Der Versand erfolgt innerhalb eines Tages an Ihre Wunschadresse. Die Kosten für:

  • die Konsultation,
  • das Ausstellen des Rezepts,
  • das Medikament sowie
  • für Verpackung und Versand

tragen Sie privat. Sie erhalten ein legales, medizinisch einwandfreies Originalpräparat.

In Deutschland Potenzmittel rezeptfrei kaufen?

Medikamente mit pflanzlichen Inhaltsstoffen erhalten Sie ohne Rezept. Bei PDE-5-Hemmern handelt es sich um verschreibungspflichtige Präparate, die Neben- und Wechselwirkungen aufweisen. Liegen bei Ihnen folgende Vorerkrankungen vor, eignet sich das Mittel nicht zur Behandlung Ihrer Beschwerden:

  • Diabetes,
  • Magen-Darm-Geschwüre,
  • Leber- und Niereninsuffizienz,
  • Leukämie,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Augenerkrankungen,
  • Blutgerinnungsstörungen und
  • Sichelzellanämie.

Eine Konsultation des Facharztes schließt Risiken aus. Die strenge Herausgabe der Medikamente gegen Vorlage eines Rezepts versichert Ihnen den Erhalt eines unbedenklichen Produktes. Die Potenzmittel weisen Nebenwirkungen auf. Neben harmlosen Rötungen und Fließschnupfen kommt es zu Dauererektionen oder einem Schlaganfall.

Wenn Sie hochwirksame Potenzmittel rezeptfrei kaufen, ist das illegal. Es handelt sich laut Arzneimittelgesetz um eine Ordnungswidrigkeit, die der Gesetzgeber mit einer Geldstrafe ahndet. 

Potenzmittel rezeptfrei

Erhalten Sie PDE-5-Hemmer rezeptfrei, handelt es sich nicht um einen seriösen Anbieter. Markenprodukte wie Viagra gehören zu den häufigsten Produktfälschungen. Sie bergen große Gesundheitsrisiken. Pflanzliche Mittel erhalten Sie in der Apotheke ohne Rezept.

Potenzmittel rezeptfrei kaufen: Risiken beim Kauf

Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, ist in Deutschland strafbar. Sie erwerben kein Originalprodukt, sondern eine Produktfälschung. Die einzigen Potenzmittel, die der Apotheker freiverkäuflich herausgibt, sind pflanzliche Stimulanzien wie L-Arginin oder Yohimbin. Für den Kauf von PDE-5-Hemmern wie Cialis und Viagra benötigen Sie eine ärztliche Verordnung.

Bei den illegalen Potenzmitteln, die Sie im Internet kaufen, handelt es sich in vielen Fällen um Placebos. Sie enthalten keine Wirkstoffe, sondern

  • Talkum,
  • Waschpulver
  • oder Kreide.

Sie sehen optisch aus wie das Original.

Eine größere Gefahrenquelle sind Produktfälschungen mit anderen Wirkstoffen. Sie bergen die Gefahr eines Herzinfarktes, Schlaganfalls oder eines Herzstillstandes. Welche Inhaltsstoffe sich in den Tabletten befinden, wissen Sie nicht. Betroffene klagen über ausbleibende Lieferungen nach der Überweisung des Zahlungsbetrages.

Tipp: Verzichten Sie auf den Kauf von rezeptfreien Potenzmitteln im Internet. Die Konsultation eines Online-Arztes ist eine gute Alternative für den legalen Kauf hochwertiger Potenzmittel.

Fazit: Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen ist illegal

In Deutschland machen Sie sich bei Kauf von rezeptpflichtigen Potenzmitteln strafbar, sofern Sie kein Rezept für das Produkt besitzen. Der Apotheker vertreibt apothekenpflichtige Potenzmittel auf pflanzlicher Basis rezeptfrei.

Für den Kauf von PDE-5-Hemmern benötigen Sie ein Rezept des Arztes. Die Rezeptpflicht dient Ihrer Sicherheit, da die Potenzpillen zahlreiche Neben- und Wechselwirkungen aufweisen.

Eine Alternative zum stationären Arzt ist die Konsultation eines Online-Arztes, bei dem Sie auf legalem Weg ein rezeptpflichtiges Potenzmittel erhalten.

Medikamente online bestellen:

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter