Wartec kaufen mit Rezept – Wartec Erfahrungen

Die Salbe Wartec wird zur Behandlung von Feigwarzen eingesetzt. Es handelt sich um eine Salbe für eine lokale Behandlung. Mit dem Wirkstoff Podophyllotoxin wird verhindert, dass sich die Zellen der Feigwarzen weiter teilen können und der Befall im Genitalbereich zunimmt. Eine Behandlung mit dem Medikament hat eine Dauer von drei Tagen. Einsetzbar ist Wartec erst ab einem Alter von 18 Jahren. Das rezeptpflichtige Medikament kann in der Online-Apotheke bequem bestellt werden.

Eine Verschreibung durch den Arzt ist notwendig, da dieser prüft, ob es sich tatsächlich um Feigwarzen handelt. Die Behandlung mit Wartec kann einfach zu Hause erfolgen. Im Wartec Test wird geprüft, wie gut die Verträglichkeit tatsächlich ist. Zudem gibt es Wartec Erfahrungen zu der Frage, wie einfach sich eine Behandlung umsetzen lässt.

Was ist Wartec und wofür wird es angewandt? 

Wartec enthält als Wirkstoff Podophyllotoxin und wird lokal zur Erstbehandlung von Genitalwarzen eingesetzt. Genitalwarzen entstehen durch die sexuelle Übertragung von Erregern, die sich im Intimbereich ausbreiten. Es handelt sich um eine sehr ansteckende Erkrankung, daher ist eine schnelle Behandlung unbedingt zu empfehlen.

Bei Wartec handelt es sich um ein rezeptpflichtiges Medikament. Es ist notwendig, vom Arzt prüfen zu lassen, ob es sich überhaupt um Genitalwarzen handelt. Sollte dies der Fall sein, stellt Wartec eines der Mittel der Wahl dar, wie die Wartec Erfahrungen deutlich machen.

Erste Symptome können auf eine Bildung von Genitalwarzen hinweisen. Dies sind:

  • am After oder im Bereich der Genitalien zeigen sich erste Warzen
  • Warzen sind erkennbar als weiche und kleine Knoten
  • es kann zu einem Jucken oder auch einem Brennen auf der Haut kommen
  • die Warzen können eine Färbung annehmen

Wartec kaufen

Grundsätzlich ist es möglich, dass Feigwarzen von selbst abheilen. Allerdings ist auch eine schnelle Verbreitung über den Intimbereich möglich. Hier kann Wartec zum Einsatz kommen. Es verhindert die Zellteilung und sorgt so dafür, dass die Feigwarzen sich nicht weiterverbreiten. Ist der Virus jedoch einmal im Körper, kann es auch immer wieder zu einem Ausbruch der Erkrankung kommen. Eine erneute Behandlung ist dann möglich.

Wie wirkt Wartec? 

Der in Wartec enthaltene Wirkstoff arbeitet direkt lokal bei den Feigwarzen. Feigwarzen verfügen über eine sehr starke Zellteilung. Im Gewebe der Feigwarzen zeigen sich starke Zellteilungen, die dafür sorgen, dass sich die Warzen immer weiterverbreiten. Diese Zellteilungen werden durch den Einsatz von Wartec gestoppt. Das Ergebnis ist, dass die Warzen sich nicht weiter auf der Haut verteilen können, wie die Wartec Bewertungen zeigen.

Zu beachten ist, dass Feigwarzen durch unterschiedliche Viren hervorgerufen werden können.

Podophyllotoxin

Wie schnell wirkt Wartec?

Für eine möglichst schnelle und erfolgreiche Behandlung wird Wartec in einem Zeitraum von drei Tagen eingesetzt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Behandlung weder kürzer noch länger dauert. Die Anwendung erfolgt zweimal am Tag. Empfohlen ist es, hier eine Anwendung am Morgen und am Abend durchzuführen, damit der Wirkstoff lokal optimal wirken kann. Nach Wartec Meinungen setzt ein Erfolg schnell ein.

Dosierung von Wartec

Die Dosierung ist abhängig vom Befall mit Feigwarze. Behandelt werden ausschließlich die Stellen am Körper, die auch mit den Feigwarzen versehen sind. Eine Behandlung von bisher nicht betroffenen Bereichen ist nicht notwendig.

Wie ist Wartec anzuwenden? 

Die Behandlung erfolgt direkt lokal auf dem Penis, am Hodensack oder an den Schamlippen. Behandelt werden nur die betroffenen Bereiche. Diese sollten vor der Anwendung gereinigt werden. Nach der Anwendung sind die Hände zu reinigen.

Wichtig: Wurde Wartec eingesetzt, sollte nach drei Tagen eine Pause von vier Tagen eingelegt werden. Sind die Feigwarzen dann noch vorhanden, kann eine erneute Behandlung durchgeführt werden.

Welche Nebenwirkungen hat Wartec? 

Bei der Behandlung mit Wartec kann es passieren, dass Patienten Nebenwirkungen verspüren. Nebenwirkungen sind in den ersten Tagen der Anwendung grundsätzlich keine Seltenheit, sollten dann jedoch abklingen. Ist dies nicht der Fall, ist es empfehlenswert, sich an den behandelnden Arzt zu wenden und diesem mitzuteilen, dass keine Besserung eintritt. Zu den bekanntesten Nebenwirkungen zählen nach Wartec Erfahrungen:

Sehr häufige Nebenwirkungen von Wartec

  • Hautabschürfungen
  • Hautreizungen
  • Brennen auf der Haut
  • Juckreiz
  • starke Rötungen der Haut

Seltene Nebenwirkungen von Wartec

  • Schäden an der Haut
  • verätzte Stellen auf der Haut
  • Entstehung von Wundschorf
  • starke Empfindlichkeit auf der Haut
  • Blasen
  • Blutungen
  • Entstehung von Schwellungen
  • nässende Wunden

Trägt ein Patient Wartec auf die Haut auf und zeigen sich direkt schwere Reaktionen auf der Haut, sollte das Medikament abgesetzt werden. Diese Reaktionen sind beispielsweise ein starker Juckreiz oder ein Brennen. Die Salbe sollte dann mit Wasser vorsichtig wieder von der Haut entfernt werden.

Zeigen sich Probleme mit der Libido, ist ein Potenzmittel Test & Vergleich hilfreich.

Gibt es Wechselwirkungen?

Wechselwirkungen bei der Verwendung eines Medikamentes sind eine häufige Sorge der Patienten. Umso wichtiger ist es, sich über den Arzt informieren zu lassen, ob mit diesen zu rechnen ist. Bisher sind keine Wechselwirkungen von Wartec mit anderen Medikamenten bekannt, wie der Wartec Testbericht zeigt.

Es wird jedoch davon abgeraten, während der Therapie Alkohol zu trinken. In Wartec wird mit Podophyllotoxin als Wirkstoff gearbeitet. Dieser kann durch Alkohol reagieren. Leidet ein Patient dann an Nebenwirkungen, die durch das Medikament hervorgerufen werden können, ist eine Verstärkung der Nebenwirkungen möglich. Um dies zu vermeiden, sollten Patienten daher während der Therapie gänzlich auf die Einnahme von Alkohol verzichten.

Wer aktuell Medikamente einnimmt und nicht weiß, ob er diese einfach mit Wartec kombinieren kann, sollte die Bezeichnung der Medikamente aufschreiben und diese dem Arzt mitteilen. Er hat die Möglichkeit zu prüfen, ob mit den Wirkstoffen aus den Medikamenten eventuell Wechselwirkungen bekannt sind und worauf bei der Einnahme zu achten ist.

Hinweis: Bemerken Patienten Wechselwirkungen mit Medikamenten, die sie einnehmen, sollten diese unbedingt dem Arzt mitgeteilt werden, damit dieser das dokumentieren kann.

Gibt es Gegenanzeigen von Wartec? 

Es gibt einige Gegenanzeigen, die darauf hinweisen können, dass eine Behandlung mit Wartec nicht die beste Wahl darstellt. So darf der Wirkstoff Podophyllotoxin beispielsweise nicht verwendet werden, wenn eine bekannte Überempfindlichkeit dem Wirkstoff gegenüber vorliegt.

Weitere Gegenanzeigen, die bei einer Bewertung von Wartec wichtig sind:

  • der Patient weist eine Schwäche im Bereich der körperlichen Abwehr vor
  • der Patient hat bereits mehrfache Herpes-Infektionen im Bereich des Geschlechtsteils gehabt
  • der Patient hat häufiger Zellentartungen
  • die Feigwarzen bluten oder sind entzündet
  • der Patient hat eine Syphilis-Infektion

Zu beachten ist, dass Wartec nicht in die Augen gelangen darf. Beim Auftragen ist ebenfalls zu beachten, dass der Wirkstoff nicht die Schleimhäute erreicht und keine Möglichkeit hat, in die Harnröhre einzudringen.

Schwangere und stillende Frauen können ebenfalls unter Feigwarzen leiden. In den Fall ist zu beachten, dass es bisher zu Wartec nur begrenzte Erfahrungen in Bezug auf eine Anwendung des Wirkstoffes in der Schwangerschaft und der Stillzeit gibt.

Es ist davon auszugehen, dass der Wirkstoff nur mit einer geringen Wahrscheinlichkeit über die Haut aufgenommen wird und so ins Blut gelangt. Allerdings kann sich Podophyllotoxin dennoch negativ auf die Zellteilung auswirken. Daher ist von einer Anwendung in der Schwangerschaft abzusehen.

Übrigens: Zum Verhindern einer Schwangerschaft ist es hilfreich, einen Blick auf den „Antibabypille Vergleich: Welche Pille passt zu mir?“ oder die  NuvaRing Erfahrungen zu werfen.

Kann man Wartec rezeptfrei in Deutschland kaufen? 

Wartec ist ein Mittel gegen Feigwarzen, das durch Apotheken nur auf Rezept ausgegeben wird. Daher ist es nicht so einfach möglich, das Medikament direkt ohne Vorgespräch beim Arzt zu kaufen. Eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse ist normalerweise jedoch nicht möglich. Patienten, die eine Behandlung mit Wartec benötigen, können sich vorher bei der Krankenkasse erkundigen, ob eine Kostenübernahme erfolgt.

Für die Wartec Bewertung: Wo Wartec online kaufen? 

Um rezeptpflichtige Medikamente online kaufen zu können, stehen verschiedene Optionen zur Verfügung.

Wartec gegen Feigwarzen in einer Online-Apotheke bestellen

Die Wartec Bewertung zeigt, dass es das Präparat in der Online-Apotheke gibt. Um es hier zu erhalten, muss jedoch erst einmal das Rezept eingelöst werden.

Wartec gegen Feigwarzen mit Online Rezept bestellen

Einfacher geht es über den Online-Arzt. Dies zeigen beispielsweise die Treated Erfahrungen,  die Doktoronline Erfahrungen und die Zava (DrEd) Erfahrungen. Der Arzt stellt eine Anamnese über einen Fragebogen und informiert dann darüber, ob ein Rezept ausgestellt wird. Dieses kann direkt an eine Online-Apotheke weitergeleitet werden. Die Wartec Erfahrungen zeigen hier einen schnellen Versand.

Wartec gegen Feigwarzen kurz zusammengefasst

Die rezeptpflichtige Salbe Wartec ist eine erste Hilfe gegen Feigwarzen. Feigwarzen entstehen aus einem Virus, der in der Regel sexuell übertragen wird. Die Verbreitung im Genitalbereich sowie am After ist unangenehm. Auch wenn Feigwarzen normalerweise nicht mit einem Jucken in Verbindung stehen, können sie zu einem Brennen führen. Ebenso möglich sind Entzündungen sowie Blutungen. Durch den Einsatz von Wartec wird verhindert, dass es zu einer umfangreichen Ausbreitung kommt. Im Wartec Test 2020 schneidet das Präparat mit gut ab.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter