MyFlirt Erfahrungen & Test

Kostenlose Online-Partnerbörse für neue Bekanntschaften

MyFlirt Erfahrungen können User ohne versteckte Kosten machen und sich unkompliziert auf dem Portal anmelden. Deutschlandweit sind über 600.000 Mitglieder angemeldet, wobei das Portal überwiegend von Menschen ab 40 genutzt wird. Wer möchte, kann hier nicht nur interessante Kontakte (auch aus der Nähe) finden, sondern mit etwas Glück auch den Traumpartner entdecken. Wie die Anmeldung genau erfolgt und welche Vorteile User bei der kostenlosen Nutzung haben, zeigt ein umfangreicher MyFlirt Testbericht. So viel sei schon verraten: Die Suche ist dank der umfangreichen Profilgestaltung sehr präzise möglich.

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Kostenlose Profilerstellung möglich
  • Nachrichtenaustausch funktioniert gratis
  • User können sich in der Community über zahlreiche Themen unterhalten
  • Auf Profil sind bis zu 10 Fotos möglich
  • Echtheitscheck auf freiwilliger Basis
  • Funktionale Gestaltung der Website
  • Keine Information zu Preisen für Upgrade für nicht registrierte User
  • Plattform vor allem für ältere User ab 40 geeignet
  • Keine App verfügbar
Inhaltsverzeichnis
Dating

MyFlirt im Test – Dating für Junge und Junggebliebene gratis möglich

Im MyFlirt Test 2020 geht es um alle Highlights, die das Portal zu bieten hat. Anmelden kann sich jeder, der Lust auf neue Kontakte hat oder auf den Volltreffer bei der Traumpartnersuche hofft. Profilerstellung und Kontaktaufnahme sind kostenlos, allerdings gibt es wie bei vielen anderen Singlebörsen im Vergleich darüber hinaus VIP-Funktionen.

MyFlirt Bewertungen gibt es auch für Design, Anmeldeprozess, Profiqualität und vieles mehr. Deshalb sollten alle User, die spannende Kontakte zu Junggebliebenen knüpfen möchten, unbedingt den Test verfolgen.

Leistungen von MyFlirt im Überblick

Wer hofft, bei MyFlirt ähnliche Features wie bei den eDarling-Erfahrungen oder lovescout24-Erfahrungen zu finden, der wird vielleicht enttäuscht. Das Portal bietet zwar eine Möglichkeit für die Partnersuche, doch liegt der Schwerpunkt auf der Interaktion innerhalb der Community. Jeder User bestimmt selbst, wie aktiv er innerhalb der Community ist und was er von sich zeigen möchte.

Positiv sind die MyFlirt Erfahrungen vor allem deshalb, weil das Angebot vollumfänglich kostenlos angeboten wird. Das bedeutet für die User: keine versteckten Kosten oder verpflichtende Abos, um mit anderen in Kontakt zu treten.

MyFlirt Erfahrungen: Community steht im Fokus

In einem Dating-Portal-Vergleich (ähnlich einem Antibabypille-Vergleich: Welche Pille passt zu mir?) findet sich MyFlirt sicherlich nicht unter den ersten Plätzen wieder, da die Plattform viel mehr ist als eine Singlebörse für die Suche nach dem Partner fürs Leben. Vielmehr können die User auch

  • Freizeitpartner treffen,
  • online flirten,
  • sich in der Community austauschen.

Das Forum des Portals ist interessant aufbereitet und wird von vielen Usern genutzt. Diskussionen zu verschiedenen Themen machen das Geschehen lebendig und sorgen für Abwechslung neben der Suche nach neuen Freunden oder dem Traumpartner. Jeder User bestimmt individuell, ob und inwieweit er sich in das Forum einbringen möchte. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, das Forum gänzlich zu umgehen und sich mit seinem Profil ausschließlich auf die Suche nach dem Traumpartner zu konzentrieren.

MyFlirt Erfahrungen

MyFlirt Bewertungen: MyFlirt App im Test

Ähnlich wie bei den Flirt-Fever-Erfahrungen sieht es auch bei MyFlirt bezüglich einer App aus: Während andere Dating- oder Community-Portale spannende mobile Lösungen für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung stellen, ist dies bei MyFlirt nicht der Fall. Die User müssen auf eine maßgeschneiderte kostenlose App verzichten, können aber mit dem mobilen Browser die Website aufrufen.

Im MyFlirt Test fällt auf, dass bei der Eingabe in den Browser sofort die angepasste Seitendarstellung für das Smartphone-Display erfolgt. Auf diese Weise können die User trotz der fehlenden App mobil auf Flirtkurs gehen. Der Aufbau der mobilen Seite ist gut gelöst und hat viele Parallelen mit der Website für den PC.

MyFlirt Test 2020: einfache Nutzung der mobilen Plattform

Das Design der mobilen Plattform gefällt – es ist gleichermaßen schlicht und modern gehalten. Die Anmeldemaske ist durchdacht gestaltet. Zunächst können die User aus folgenden Punkten wählen:

  • Ich bin (Mann oder Frau)
  • Ich suche (Mann oder Frau)
  • Im Alter von (19 bis 90)

Zusätzlich lässt sich die Auswahl für Kontakte treffen, die gerade online sind, oder für Kontakte mit Foto. Abstriche gibt es hingegen bei der Farbwahl des Hintergrunds, denn durch das dunkle Rot sind die grauen Eingaben nicht immer gut lesbar.

Erfahrungen mit der Benutzerfreundlichkeit von MyFlirt

Im Dating-Portale-Vergleich (ähnlich einem Online-Casino-Vergleich & -Erfahrungen) geht es auch um die Benutzerfreundlichkeit der einzelnen Anbieter, denn schließlich soll die Suche nach neuen Kontakten oder dem Traumpartner Spaß machen und nicht durch langwieriges Warten oder Suchen erschwert werden.

Deshalb umfassen die Erfahrungen mit MyFlirt natürlich auch die Benutzerfreundlichkeit des Portals, auf der Website und der mobilen Anwendung gleichermaßen. Die Anmeldung funktioniert bei beiden reibungslos und unkompliziert, sodass das Profil innerhalb von wenigen Minuten mit seinen Grundfunktionen erstellt werden kann.

Wer möchte, kann sogar einen freiwilligen Echtheitscheck durchführen lassen, um seine Identität zu bestätigen. Nach dem bestandenen Check gibt es einen Vermerk auf dem eigenen Profil.

MyFlirt Test: Profile werden auch ohne Registrierung angezeigt

Die MyFlirt Meinungen zu dem Umgang mit den Profilen und den sicherheitsrelevanten Themen sind im Test zwiegespalten. Während des Tests wurde festgestellt, dass die User auch ohne Registrierung oder Login entsprechend ihrer Suchparameter Profile angezeigt bekommen. Zwar ist die vollständige Profilansicht nicht möglich, aber immerhin werden Fotos und wesentliche Informationen angezeigt. Dazu gehören:

  • Benutzername
  • Alter
  • Wohnort
  • Letzte Aktivität
  • Registriert seit …

Andere Portale achten deutlich mehr auf den Schutz ihrer User und ermöglichen nur dann Zugriff auf Profile, wenn vorher eine Registrierung und ein Login erfolgt sind. Auf der anderen Seite ist es natürlich spannend für (noch) nicht eingeloggte User zu sehen, welche tollen Profile sich auf dem Portal tummeln. Das kann Lust machen, sich doch noch anzumelden.

Kann ich MyFlirt kostenlos testen?

Die Anmeldung ist in jedem Fall kostenlos. Innerhalb weniger Minuten können User ein Profil erstellen und selbst MyFlirt Erfahrungen sammeln. Alles Weitere dauert jedoch, denn das Profil beinhaltet viele Fragen aus verschiedenen Themenbereichen. Natürlich können die User selbst bestimmen, was sie davon preisgeben und beantworten möchten.

Die Einrichtung des Profils inklusive Fotos ist kostenfrei. Die Bewertungen zu MyFlirt haben gezeigt, dass die Erfolgs- und Kontaktchancen mit einem voll ausgeführten Profil deutlich steigen. Deshalb ist es empfehlenswert, sich die Zeit nehmen, einen Großteil auszufüllen. Aber Vorsicht, denn gesamte Prozess dauert bis zu einer Stunde.

Profil kostenlos individuell und liebevoll gestalten

Für die Ausgestaltung des Profils haben die User neben den persönlichen Informationen noch viel mehr Möglichkeiten. Dazu gehören:

  • Das eigene Lebensmotto
  • Über mich
  • Meine Lieblingsdinge
  • Was ich mag und was nicht
  • Was du sonst noch über mich wissen solltest

Natürlich dürfen auch Angaben zum Wunschpartner nicht fehlen. Spannend ist vor allem das Lebensmotto, denn hier dürfen die User sich mit einem Satz beschreiben, sodass andere Mitglieder sofort sehen, ob die sprichwörtliche Chemie aufgrund der Lebenseinstellung passt oder nicht.

Die Angaben zu Hobbys, dem Musikgeschmack oder dem Lieblingsessen sind ebenfalls spannend, wenn es um die Suche nach dem Traumpartner oder neuen Freunden geht. Gemeinsame Hobbys verbinden bekanntermaßen, sodass sich in der Community auch Kontakte für gemeinsame Freizeitaktivitäten schnell finden lassen.

Ist die Anmeldung kostenlos?

Die Anmeldung selbst ist kostenfrei und die Mitglieder müssen auch nicht befürchten, dass dieses Angebot zeitlich limitiert ist. Bei vielen anderen Portalen gibt es einen Gratis-Testzeitraum und die weitere Nutzung wird dann kostenpflichtig. Das ist allerdings bei MyFlirt nicht der Fall. Die User können mithilfe der kostenlosen Funktionen schon viele Möglichkeiten zur Kommunikation nutzen. Dazu zählen:

  • Nachrichten verschicken
  • Im Forum aktiv sein
  • Gästebucheinträge hinterlegen
  • Chat mit Onlinemitgliedern
  • Am Voting teilnehmen

Auch Freunde können zu Favoriten hinzugefügt werden, um schneller interessante Neuigkeiten von ihnen zu sehen oder den Kontakt nicht aus den Augen zu verlieren.

Echtheitscheck empfehlenswert

Es gibt die Möglichkeit, die Identität überprüfen zu lassen und einen Echtheits-Zertifikat auf seinem Profil zu erhalten. Empfehlenswert ist dieser Schritt deshalb, weil er anderen Usern Sicherheit gibt, denn es können sich durchaus auch Fake-Profile auf dem Portal tummeln. Das ist auch bei anderen Dating Plattformen keine Seltenheit, aber mithilfe des Echtheits-Zertifikats lässt sich eine Vertrauensbasis schaffen.

Notwendig für die Zertifizierung:

  • Upload eines Fotos mit dem Benutzernamen und dem Datum

Der Support prüft nach Erhalt das Foto und gleich es mit den Informationen auf dem Profil ab. War die Überprüfung erfolgreich, gibt es auf dem Profil einen entsprechenden Hinweis.

Was kostet die Premium-Mitgliedschaft?

Es gibt neben der Standard-Mitgliedschaft die Möglichkeit, weitere Leistungen des Portals zu nutzen. Die sogenannten VIP-Pakete können mit wechselnder Laufzeit zwischen einem Monat und einem Jahr gebucht werden. Dafür stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Kreditkarte (Visa und MasterCard)
  • PayPal

Wie die MyFlirt Erfahrungen zeigen, ist die Auswahl bei den Zahlungsdienstleistern im Vergleich zu anderen Portalen deutlich eingeschränkter. So steht die Zahlung mit Banktransfer oder der Sofortüberweisung nicht zur Verfügung. User, die über keine Kreditkarte und keinen PayPal-Account verfügen, können womöglich das VIP-Paket mit seinen Vorzügen gar nicht nutzen.

VIP-Paket ab 5 Euro

Die Pakete haben bei MyFlirt unterschiedliche Preise, die nicht registrierten Usern aber nicht angezeigt wird. Deshalb gibt es im Test auch geteilte MyFlirt Meinungen, denn solch ein Vorgehen ist wenig transparent und sorgt nicht für Klarheit. Wer sich unschlüssig ist, ob er einen VIP-Account nutzen möchte, der muss sich zunächst anmelden und erhält erst dann nähere Informationen zur Zahlungsabwicklung.

Andere Portale machen es besser und stellen ihre Preise für die Premium-Mitgliedschaften transparent(er) zur Verfügung. Hier besteht bei MyFlirt in jedem Fall Verbesserungspotenzial.

Lohnt sich die Mitgliedschaft bei MyFlirt?

Die Mitgliedschaft lohnt sich für alle User, die Spaß daran haben, unkompliziert neue Leute kennenzulernen. Aufgrund der Altersstruktur und den Features ist das Portal allerdings vor allem für ältere Mitglieder interessant. Es fehlen aufregende Spiele (beispielsweise Matching) oder das Versenden von virtuellen Kursen oder Geschenken, wie es bei anderen Portalen möglich ist. Über solche Features werden vor allem jüngere User angezogen. MyFlirt setzt hingegen auf User mit ernsthaftem Interesse am Kennenlernen und rückt die Community neben der Partnersuche in den Fokus.

Wer sich kostenfrei anmeldet, bekommt Zugang zu den wichtigsten Funktionen und kann sogar Nachrichten verschicken. Entscheiden sich die User zusätzlich für das VIP-Paket, gibt es noch mehr Extras:

  • Keine Werbeeinblendungen
  • Unbegrenzte Video-Chats möglich
  • Dialoge können fortgesetzt werden
  • Informationen über „gelesen“ oder „ungelesen“ bei Nachrichten

MyFlirt Bewertung: Kundensupport steht online zur Verfügung

Die MyFlirt Erfahrungen zeigen, dass der Support, wie bei vielen anderen Portalen auch, nur online zur Verfügung steht. Wer eine Frage hat, kann dafür das Kontaktformular auf der Website nutzen. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist nicht möglich.

Damit die User schnelle Hilfe erfahren und nicht erst auf die Antwort des Supports warten müssen, bietet das Portal einen umfangreich gestalteten FAQ-Bereich. Hier finden die Mitglieder Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um gängige Themen. Dazu zählen neben der Profilgestaltung auch die Kommunikationsmethoden und die Zahlungsmittel. Allerdings sind auch im FAQ-Bereich für nicht registrierte User nicht alle Angaben frei zugänglich. Auch hier hat sich also im Test Verbesserungspotenzial gezeigt.

So hat MyFlirt im Test abgeschnitten: Dating, Community-Austausch und Co. kostenlos

Der Test zu MyFlirt fällt überwiegend positiv aus, wenngleich es hier und da Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Die User können sich kostenlos registrieren und auch ohne Zusatzkosten mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. Allerdings ist der Altersschnitt unter den angemeldeten Nutzern bei 40+, sodass jüngere User vermutlich nicht auf ihre Kosten kommen. Neben der Suche nach dem Traumpartner überzeugt MyFlirt mit dem Community-Feeling, denn die Mitglieder können sich untereinander in bestimmten Chat-Themen austauschen und diskutieren. Die MyFlirt Bewertung fällt positiv aus, wenngleich es beim Support und bei der Verfügbarkeit einer App Verbesserungspotenzial gibt.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter