lablue.de Erfahrungen & Test

Kostenlose Partnersuche und Chat ohne versteckte Kosten

User können auf diesem Portal schon seit vielen Jahren nach einem festen Partner suchen und sich kostenlos für lablue.de Erfahrungen anmelden. Die Auswahl der Singles ist im Vergleich zu anderen Portalen begrenzt, dafür sind die Profile seriös, da die User überprüft werden. Im lablue.de Test wurde deutlich, dass sich das Portal vor allem an Singles mit klassischen Suchvorstellungen richtet, da es nur wenige Features und keine mobile Anwendung gibt.

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Seriöse User mit ernsthaften Absichten
  • Gut strukturiertes Portal
  • Ausgewählte Profile
  • Kostenlose Nutzung
  • Kontaktaufnahme gratis möglich
  • Keine App
  • Kein telefonischer Support
  • Gleichgeschlechtliche Suche ist nicht möglich
Inhaltsverzeichnis
Dating

lablue.de im Test – einfach, klar und funktionell auf Partnersuche gehen

Wer Erfahrungen mit lablue.de sammeln möchte, der kann sich auf dem Portal kostenlos anmelden und Singles aus ganz Deutschland entdecken. Allerdings fallen deutliche Unterschiede der Partnervermittlung im Vergleich zu anderen Portalen auf: Es fehlen verschiedene Suchfilter und auch eine App ist nicht vorhanden.

Bei der Auswahl der User wird ebenfalls weniger geboten – es können sich nur heterosexuelle User anmelden. Mehr Bewertungen gibt es im lablue.de Test 2020.

Leistungen von lablue.de im Überblick: Kein Schnickschnack lenkt von der Suche ab

Die kostenlose Kontaktaufnahme zu über 500.000 Singles ist ganz leicht möglich. Die lablue.de Meinungen gehen aber weit auseinander. So bemängeln viele Nutzer, dass die Funktionalität, bezogen auf Singlebörsen im Vergleich, zu wünschen übriglässt. Zwar wirkt das Portal gut strukturiert und aufgeräumt, aber auch etwas langweilig.

Für alle User, die ernsthafte Absichten hegen und sich bei der Partnersuche auf ein seriöses Portal konzentrieren möchten, bietet lablue dennoch einige Möglichkeiten. Einschränkend ist die Tatsache, dass nur Männer Frauen und Frauen Männer suchen können. Eine gleichgeschlechtliche Suche ist nicht vorgesehen.

lablue.de Erfahrungen

lablue.de Meinungen: optimal für Singles im höheren Alter

Während User beispielsweise vielfältige MyFlirt-Erfahrungen sammeln und sich auch für die gleichgeschlechtliche Suche anmelden können, sind die Möglichkeiten bei lablue begrenzt. Dafür ist Ernsthaftigkeit zu erkennen, was sich auch bei den registrierten Usern und ihrem Altersschnitt zeigt. Das Portal ist vor allem für ältere User geeignet, die auf seriöse Kontakte setzen und sich nicht nur locker unterhalten oder für erotische Treffen verabreden wollen.

Stattdessen liegt der Fokus auf dem niveauvollen Kontakt und einem guten Benehmen. Es geht weniger um eine große Userauswahl, sondern um Etikette und gepflegte Kontaktaufnahme. Wer fernab der modernen und schnelllebigen Single-Börsen sein Glück suchen möchte, der sollte eigene kostenlose lablue.de Erfahrungen machen.

lablue.de App im Test

Eine App gehört heutzutage zum guten Ton, wenn es um innovative Partnersuche geht. Allerdings ist es gemäß einem Partnervermittlungsportal-Vergleich (ähnlich einem Stromvergleich) gar nicht überall möglich, mit einer App den Traumpartner zu finden. Das zeigt sich auch am Beispiel der lablue.de Erfahrungen. Zwar ist das Portal bereits seit mehr als zehn Jahren aktiv, trotzdem wurde bislang keine mobile Anwendung für die Partnersuche initiiert.

Für die User bedeutet das: Sie können das Smartphone oder Tablet nicht mal eben in der Mittagspause nutzen, um andere anzuschreiben oder eine Umkreissuche zu bemühen.

Stattdessen brauchen sie den PC dazu. Für einige sicherlich zu umständlich, für andere völlig normal. Aufgrund der fehlenden mobilen Anwendung konzentriert sich die Nutzeraktivität bei lablue vor allem auf die Abendstunden, wenn die meisten registrierten User Feierabend haben und in ihr Postfach schauen.

Keine App, keine Zusatzaufwendungen und Ablenkungen

Der Nachteil bei einer Dating App besteht darin, dass Kontakte immer und überall verfügbar sind. Ernsthafte Gespräche oder ein Kennenlernen ist so nicht immer möglich, denn der nächste Partner ist häufig nur einen Fingertipp auf dem Display entfernt. Aus gutem Grund hat das Portal deshalb bisher keine App eingeführt, denn es geht hier tatsächlich um seriöse Kontakte mit Substanz.

Dass die App fehlt, hat auch einige Vorteile, darunter:

  • Es wird kein Speicherplatz auf dem Smartphone oder Tablet benötigt.
  • Die User werden nicht während der Arbeitszeit durch App-Nutzung abgelenkt.
  • Die User können sich auf einen Kontakt in Ruhe einlassen, ohne ständig in der App nach Alternativen zu suchen.

Im lablue.de Testbericht gibt es keine gravierend negative Bewertung für das Fehlen der mobilen Anwendung, da viele User genau das schätzen.

Erfahrungen mit der Benutzerfreundlichkeit von lablue.de

Beim Design gehen die lablue.de Bewertungen weit auseinander. Einige User mögen den schlichten Look, andere möchten es etwas moderner. Wie die Joyclub-Erfahrungen zeigen, gibt es einige Portale, die auf farbenfrohe Seitengestaltung und viel mehr Möglichkeiten setzen. Einige User fühlen sich davon aber auch überfordert und nutzen deshalb die Website oder App weniger.

Beim Design konzentriert sich lablue auf das Wesentliche: die Profildarstellung und Partnersuche. Dating-Anfänger finden sich aufgrund der soliden Struktur schnell zurecht und können zu den einzelnen Menüpunkten navigieren. Trotzdem könnte die Website ein wenig mehr Pfiff bei der Optik vertragen – im Vergleich mit anderen renommierten Portalen wirkt sie langweilig.

lablue.de Testbericht: Anmeldeprozess ganz unkompliziert

Wo nicht zu viel Schnickschnack herrscht, können sich die User auf das Wesentliche konzentrieren. Deshalb ist der Anmeldevorgang auch leicht umsetzbar. Innerhalb weniger Minuten haben sich die User registriert. Es stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, das Profil ansprechend zu gestalten. Für die Registrierung gibt man eine E-Mail-Adresse und ein Passwort an.

Nachdem die Bestätigung der E-Mail-Adresse erfolgte, wird das Profil zusammen mit dem Benutzernamen und einigen Angaben eingerichtet. Abgefragt werden Informationen wie:

  • Wohnort
  • Körpergröße
  • Haarfarbe
  • Sternzeichen

Für einen höhere Trefferwahrscheinlichkeit können die User auch angeben, ob sie rauchen, welchen Familienstand sie haben oder welchen Beruf sie ausüben. Sämtliche Einstellungen zum Profil selbst sind selbsterklärend.

lablue.de Bewertungen: Kann ich lablue.de kostenlos testen?

Es gibt etliche Portale, bei denen die Mitgliedschaft kostenlos ist, die Zusatzfunktionen aber Geld kosten. Poppen.de-Erfahrungen zeigen beispielsweise, dass die Basis-Mitgliedschaft nichts kostet, die User allerdings für weitere Features (etwa die Kontaktaufnahme) zahlen müssen. Solche „Überraschungen“ erleben User bei lablue nicht, denn auf diesem Portal ist die Suche nach dem Traumpartner kostenlos. Selbst die Kontaktaufnahme ist gratis möglich.

Es besteht zwar die Möglichkeit, eine Premium- Mitgliedschaft zu wählen, allerdings beinhaltet sie nur Upgrades bei Profileinstellungen oder dem Mail-Archiv. Die Kontaktaufnahme ist hingegen kostenlos. Auch die erweiterte Suche gibt es für die User gratis. Mithilfe verschiedener Filter-Tools lässt sich die Suche nach dem Traumpartner gezielt einschränken.

Kontaktaufnahme kostenlos möglich

Wer bei lablue seinen Traumpartner finden möchte, kann Mitglieder gezielt aussuchen und sogar eine Favoriten-Liste erstellen. Darauf sind alle Profile vertreten, die besonders interessant sind und mit denen ein weiterer Kontakt stattfinden soll. Nach den ersten Nachrichten kann auch ein Live-Chat spannend sein, um sich direkt auszutauschen und ähnlich wie bei einem SMS-Chat zu kommunizieren.

Wer ein interessantes Profil über die Suchfunktion entdeckt, kann kostenlos eine Nachricht hinterlassen und so auf sich aufmerksam machen. Auch hier unterscheidet sich das Portal von vielen anderen, sodass die lablue.de Bewertung positiv ausfällt. Die hinterlassene Nachricht bleibt bis zu 30 Tage im Postfach des Users; er kann sie also später lesen, falls er gerade nicht online ist.

Ist die Anmeldung kostenlos?

Die kostenlose Nutzung ist jederzeit möglich, wobei die User auf die Kontaktaufnahme oder spezielle Suchfunktionen nicht verzichten müssen. Während andere Portale den Nutzungskomfort für Basis-Mitglieder deutlich einschränken, setzt lablue auf eine kostenlose Kontaktaufnahme, damit man sich in Ruhe kennenlernen kann.

Der Echtheits-Check ist ebenfalls kostenlos und sorgt für Vertrauen: Die User werden nach der Registrierung auf ihre Identität überprüft, wobei mit der Premium-Mitgliedschaft auch eine Expressprüfung möglich ist. Je mehr Mitglieder sich dem Identitäts-Check unterziehen, desto geringer ist die Gefahr von Fake-Profilen auf dem Portal.

Wer das eigene Profil besucht hat, können die User mit der Basis-Mitgliedschaft nicht sehen. Wer sich dafür interessiert, welche Profilbesucher er in den letzten Stunden oder Tagen hatte, muss die Premium-Mitgliedschaft abschließen.

Was kostet die Premium-Mitgliedschaft?

Es gibt neben der Basis-Mitgliedschaft die Möglichkeit, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Dass es diese Option gibt, sorgt für positive Bewertungen zu lablue.de, denn jeder User kann selbst bestimmen, wie viel Nutzungskomfort er möchte. Die Premium-Mitgliedschaft ist für verschiedene Laufzeiten erhältlich und kann individuell abgeschlossen und natürlich entsprechend der Frist auch wieder gekündigt werden.

Zur Auswahl stehen verschiedene Laufzeiten:

  • Eine Woche
  • Ein Monat
  • Drei Monate
  • Sechs Monate
  • Zwölf Monate

Einige User möchten zunächst ohne Verpflichtungen lablue.de Erfahrungen sammeln und dennoch auf einige Premium-Vorzüge nicht verzichten. Für sie ist die einwöchige Mitgliedschaft empfehlenswert. Wer hingegen eine längere Zeit für die Suche nach dem Traumpartner einplant oder Ausschau nach tollen Kontakten halten möchte, der kann sich auch für die zwölfmonatige Mitgliedschaft entscheiden.

Bewertungen zu lablue.de: Kosten sind etwas versteckt

Im Test fällt auf, dass nicht registrierte User auf der Website Informationen über die Kosten der Premium-Mitgliedschaft nicht so leicht finden. Deshalb gibt es im Test einen Punktabzug. Möchten User eine Premium-Mitgliedschaft abschließen, müssen sie im FAQ-Bereich nachsehen, um sich über die Konditionen zu informieren.

Die Kosten für die Mitgliedschaft liegen bei unter 4 Euro monatlich (bei zwölfmonatiger Mitgliedschaft) bis zu rund 5 Euro monatlich (bei wöchentlicher Mitgliedschaft). Echtes Sparpotenzial ermöglicht der längere Vertragszeitraum, wobei sich die User allerdings zwölf Monate an das Portal binden. Wichtig ist es auch, die Kündigungsfristen einzuhalten, da sich sonst die Mitgliedschaft um den gleichen Zeitraum noch einmal verlängert.

Lohnt sich die Mitgliedschaft bei lablue.de?

Die Mitgliedschaft lohnt sich für alle, die ernsthaft auf der Suche nach seriösen Kontakten oder dem Traumpartner sind. Neben der kostenlosen Suche gibt viele Premium-Features, welche die Suche noch komfortabler gestalten. Wer sich für die Premium-Mitgliedschaft entscheidet, profitiert von folgenden Vorteilen:

  • Profilbesucher anzeigen
  • Detailliertere Suchfunktionen nutzen
  • Sehen, wer einen selbst als Favoriten gespeichert hat
  • Mitglieder sperren
  • Sehen, wer zuletzt eingeloggt war

Geht es bei der Partnersuche um ernsthafte Kontakte, so kann die Registrierung bei lablue hilfreich sein, um den Traumpartner zu finden. Trotzdem müssen User bei der lablue.de Bewertung vielleicht Abstriche in Kauf nehmen, denn eine App gibt es nicht. Damit bleibt nur die Möglichkeit, am PC in Kontakt mit den Usern zu treten oder über den mobilen Browser auf dem Smartphone oder Tablet das Portal aufzurufen.

Kundensupport nur online verfügbar

Der Kundensupport ist nur online verfügbar, was auch bei anderen Portalen dieser Art häufig der Fall ist. Die User finden adäquate Unterstützung, wenn es um relevante Themen geht. Im FAQ-Bereich werden Antworten zu Fragen rund um die Registrierung, die Mitgliedersuche, die Profilerstellung und anderen Themen gegeben. Allerdings haben unregistrierte User keinen Zugriff auf diese Informationen, was im Test einen gemischten Eindruck hinterließ.

Registrierte User hingegen können über ihr Profil alle wichtigen Tipps, Tricks und FAQ-Informationen abrufen. Telefonisch ist der Support leider nicht erreichbar. Wer zu einem bestimmten Thema ein Feedback des Supports wünscht, kann sich per E-Mail an die Mitarbeiter wenden.

So hat lablue.de im Test abgeschnitten: seriöse Partnersuche mit Abstrichen

Die lablue.de Erfahrungen sind zwar positiv, allerdings gibt es auch Verbesserungspotenzial. Das Portal richtet sich an Singles, die ernsthaft den Traumpartner suchen und seriöse Kontakte bevorzugen. Die Profilerstellung und die Kontaktaufnahme sind kostenlos, allerdings nicht über eine App möglich. Außerdem können User nicht nach einem gleichgeschlechtlichen Traumpartner suchen, was viele von vornherein ausschließt. Die Gesamtbewertung im Test ist gut, das Portal sollte sich aber moderner geben: Im Vergleich mit anderen Anbietern wirkt lablue nüchtern und wenig zeitgemäß. Verbesserungspotenzial gibt es auch bei der Erreichbarkeit des Supports, der nur online verfügbar ist.

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter