Zuletzt aktualisiert am 02.07.2020
Top10erfahrungen.de präsentiert die Top3 VPN Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
VeePN
99/100
VeePN Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Surfshark
97/100
Surfshark Erfahrungen
-
Zum Anbieter
ProtonVPN
96/100
ProtonVPN Erfahrungen
-
Zum Anbieter

SpyOFF VPN Erfahrungen & Test

VPN Service aus San Marino

Wir haben SpyOFF VPN Erfahrungen gemacht. Der Anbieter hält mehr als 1.200 Server in 28 Ländern bereit, um eine enorme Geschwindigkeit bei der Datenübertragung zu gewährleisten. Zugleich verspricht er absolute Anonymität und Privatsphäre, ganz egal, auf welchem mobilen Endgerät.

Der Vorteil: Die User können die intuitive Software für nahezu alle Geräte und zahlreiche Betriebssysteme nutzen. Überzeugt hat im SpyOFF VPN Test 2020 auch die 14-tägige Geld-zurück-Garantie, dank der ein eigener Test problemlos möglich ist. Welche Leistungen noch geboten werden, zeigt der Erfahrungsbericht.

Die Bewertungen zu SpyOFF VPN sind in vielen Bereichen hervorragend, vor allem dank der multiplen Login-Möglichkeiten. Die User können die Software problemlos für den PC oder das Smartphone sowie Tablet herunterladen – kostenlos, versteht sich. Dann gibt es Privatsphäre mit einem 14-tägigen Test. Im Anschluss wartet eine kostenpflichtige Version, die es in sich hat.

SpyOff Pros und Contras
SpyOff Pros und Contras
  • 14 Tage kostenlos testen
  • Verschiedene individuelle Softwarelösungen für PC, Tablet sowie Smartphone
  • Verschiedene Anwendungen für Windows, iOS oder Android
  • Über 1.200 Server in 28 Ländern
  • Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten
  • Keine Data-Logs
  • 256-Bit-SSL-Verschlüsselung
  • Content vor allem in Englisch
Inhaltsverzeichnis
SpyOff VPN

SpyOFF VPN Erfahrungen überzeugen im Vergleich

Im SpyOFF VPN Test geht es um verschiedene Kategorien, die die Grundlage für die Empfehlung bzw. Position im VPN-Anbieter-Vergleich/VPN-Erfahrungen bilden. In diesem Vergleich finden sich zahlreiche VPN-Anbieter, die in verschiedenen Kategorien entweder überzeugen oder noch Verbesserungspotenzial haben. Um eine Einschätzung zu SpyOFF vornehmen zu können, braucht es eine solide Prüfung.

SpyOFF VPN Test zeigt hohe Benutzerfreundlichkeit

Anonymität und Privatsphäre haben einen großen Stellenwert bei SpyOFF. Doch auch die Benutzerfreundlichkeit kommt nicht zu kurz. Der VPN-Anbieter setzt auf einfach anzuwendende und intuitiv bedienbare Software und nutzt dafür die 1-Click Solution. Erfahrungen mit SpyOFF VPN können die User individuell mit ihrem Betriebssystem oder dem Endgerät sammeln, denn es stehen für nahezu alle Geräte/Betriebssysteme Lösungen zur Verfügung:

  • Windows
  • Android
  • iOS
  • Linux

Sicherheit auch für Browser

Außerdem können die User einen Chrome Plugin herunterladen, sodass auch das Surfen über den Browser mit äußerster Privatsphäre möglich ist. Der Vorteil: Der Download funktioniert unkompliziert und ist in Sekundenschnelle abgeschlossen. Auch die Installation klappt im Handumdrehen, denn die User können mit nur wenigen Klicks Schritt für Schritt die Software installieren.

SpyOFF VPN Testbericht

Positive SpyOFF VPN Bewertungen für Multiple Logins

Im VPN-Anbieter Vergleich (siehe auch CFD-Broker-Vergleich) gibt es Unterschiede zu den multiplen Logins, denn längst nicht jeder Anbieter stellt eine einheitliche Gerätelösung mit einem Account zur Verfügung. Auch hier überzeugen die SpyOFF VPN Erfahrungen. Es besteht die Möglichkeit, mit einem Account sämtliche Geräte zu verwalten. Das macht die Handhabung sehr einfach, auch für technisch weniger versierte User.

Erfahrungen mit SpyOFF VPN: So leicht gibt es die Software

Natürlich ging es im Test auch um die praktische Handhabung, um zu sehen, wie schnell die Software installiert werden kann. Viele VPN-Anbieter (beispielsweise VyprVPN Erfahrungen oder ProtonVPN Erfahrungen) stellen den Download direkt über die Website oder im jeweiligen App-Store zur Verfügung. Auch bei SpyOFF ist das der Fall. Die User können die Software herunterladen im:

  • Google Play Store
  • Apple Store

Wer die Version für Windows oder Linux möchte, lädt die Anwendung direkt über die Website herunter und installiert sie. Eine Anwendung für Google Chrome gibt es ebenfalls. Sie lässt sich mit wenigen Klicks als Plugin für den Browser nutzen.

Dank der vielen einfachen Installationsmöglichkeiten gab es im Test positive SpyOFF VPN Bewertungen in dieser Kategorie.

SpyOFF VPN Testbericht: ein Account für alles – so leicht geht die Kontoeröffnung

Der SpyOFF VPN Testbericht umfasst auch Erfahrungen zur Kontoeröffnung. Es stellt sich die Frage: Wie einfach können die User einen Account eröffnen und wie lange dauert es? Im VPN-Anbieter-Vergleich (ähnlich einem Gasvergleich) zeigt sich, dass es bei der Anmeldung deutliche Unterschiede gibt. Einige Anbieter realisieren die Registrierung in Sekundenschnelle, bei anderen dauert es einige Minuten und ist aufwendiger.

Positive SpyOFF VPN Bewertungen, denn Anmeldung klappt sogar in Deutsch

Die Website des VPN-Anbieters ist wie bei so vielen anderen Unternehmen (siehe auch IPVanish-Erfahrungen) in Englisch gehalten. Deshalb ist umso erfreulicher, dass die Anmeldung auch in Deutsch möglich ist. Wer auf der Website auf den blau hinterlegten Button „Start Now“ klickt, der wird automatisch zu einem Anmeldeformular weitergeleitet. Überraschenderweise öffnet sich für die deutschen User eine Maske, die komplett in deutscher Sprache verfasst ist. Damit fällt die Anmeldung deutlich leichter. Eingeben müssen sie User zunächst:

  • E-Mail-Adresse
  • Wohnsitzland

Für deutsche Kunden ist bereits Deutschland voreingestellt, aber es besteht auch die Möglichkeit, andere Länder auszuwählen. Wer möchte, kann sich auch über Neuerungen mit dem unternehmenseigenen Newsletter informieren lassen und setzt dafür einfach den Haken im dafür vorgesehenen Feld.

SpyOFF VPN Test 2020: Das bekommen User mit ihrer ersten Anmeldung

Die erste Registrierung geht in Sekunden und bietet so viel. Freuen dürfen sich die User zunächst auf einen kostenlosen Testzeitraum, welcher 14 Tage dauert und jederzeit gekündigt werden kann. Innerhalb dieses Zeitraums stehen die Leistungen wie folgt zur Verfügung:

  • 10 GB Volumen
  • Volle DSL-Bandbreite
  • Gratis VPN-Zugang powered by SpyOFF VPN

Nach Ablauf der 14 Tage besteht die Möglichkeit, in einen von zwei bereitgestellten Tarifen zu wechseln. Dafür gibt es sogar einem Preisvorteil von 25 Prozent. Wer innerhalb der 14 Tage kein bestimmtes Paket auswählt oder nicht kündigt, wird automatisch in den Tarif Usenet Spundle eingestuft.

Die User bekommen zwei Unternehmen in einem

Was viele User gar nicht wissen (können): Wer sich bei SpyOFF anmeldet, der bekommt den Zugang nicht nur zur Software, sondern auch zu einem weiteren Vertragspartner: usenet.nl. Aufgefallen ist das im Test, als wir die Anmeldung vorgenommen haben. Das Unternehmen usenet.nl ist einer der führenden Provider und bietet maximale Sicherheit und Information. Der Anbieter stellt über 200.000 Newsgruppen zur Verfügung, die durch die Anonymität und Privatsphäre von SpyOFF eine ganz exklusive Bedeutung erhalten.

SpyOFF VPN Tarif für kostenpflichtige Nutzung teurer als bei anderen Anbietern

Die SpyOFF VPN Bewertung zur Höhe der Kosten für den VPN-Service fällt nicht zu 100 Prozent positiv aus. Hier zeigen sich Unterschiede zu anderen Anbietern, denn der Preis für den Usenet Spundle liegt bei 6,87 Euro monatlich. Darin inkludiert ist bereits die 25-prozentige Ersparnis, welche es nach der ersten Anmeldung gibt. Für zwölf Monate Laufzeit würde der Preis 82,47 Euro betragen. Damit ist das Angebot deutlich teurer als bei anderen VPN-Anbietern.

SpyOFF VPN: optimal für alle, die sich weitere Features wünschen

Der Tarif ist zwar deutlich preisintensiver als bei vielen Wettbewerbern, dafür gibt es aber auch mehr Leistung. Wer ausschließlich den VPN-Zugang nutzen möchte, der sollte sich vielleicht nach einem alternativen Anbieter umsehen. Wer allerdings die weiteren Möglichkeiten von Usenet ebenfalls nutzen möchte, für den ist der Anbieter geeignet.

Bewertungen zu SpyOFF VPN Zahlungsbedingungen

Um nach der 14-tägigen Testphase das kostenpflichtige Paket nutzen zu können, müssen die User eine Zahlung vornehmen. Dafür stehen verschiedene renommierte Dienstleister zur Verfügung, sodass es in dieser Kategorie eine positive SpyOFF VPN Bewertung gibt. Wählen können die User aus:

  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • PayPal
  • SEPA

Die Zahlung wird innerhalb kürzester Zeit nach der Bestätigung vorgenommen, sodass die User unkompliziert auf die kostenpflichtige Software zugreifen und selbst SpyOFF VPN Erfahrungen machen können. Sie verlieren keine Zeit, sondern genießen auch nach den 14 Tagen völlige Anonymität und Privatsphäre beim Surfen im Internet.

SpyOFF VPN Bewertung zu Servern: über 1.200 Server weltweit

Um die Qualität eines VPN-Anbieters zu bewerten, ist es auch wichtig, einen Blick auf die Server zu werfen. Im Vergleich gibt es dafür verschiedene Fragen:

  • Wie viele Server gibt es?
  • Wie sind die Server verteilt?
  • Sind die Server gemietet oder im Besitz des VPN-Anbieters?

Die SpyOFF VPN Erfahrungen zur Struktur der Server fällt zufriedenstellend aus. Insgesamt können die User aus über 1.200 VPN-Servern wählen. Sie sind in über 25 Ländern aufgestellt, sodass es eine optimale Abdeckung gibt. So können die User die Länderbeschränkungen in Windeseile umgehen und trotzdem von einer enormen Geschwindigkeit profitieren.

SpyOFF VPN Meinungen: LTE/4G, 3G – alles geht

Der Vorteil ist auch die Vielfalt bei den Netzwerken, denn die User können nicht nur für das Wi-Fi zu Hause, sondern auch mit LTE/4G, 3G und sämtlichen mobilen Datenträgern mit maximaler Sicherheit und Anonymität surfen. Unterstützt werden die Protokolle:

  • IKEv2
  • IPsec

Positiv ist auch, dass keine Verbindungsprotokolle erstellt bzw. gespeichert werden. Hier gibt es deutliche Unterschiede zu einigen VPN-Anbietern aus dem Vergleich, denn nicht immer ist klar, ob tatsächlich keine Userdaten der Internetnutzung gespeichert und an andere Organisationen weitergeleitet werden. Deshalb gibt es für SpyOFF im Test positive Bewertungen, denn der Anbieter macht tatsächlich seinem Namen alle Ehre.

Das hat der Kundensupport zu bieten

Was geschieht, wenn die User ein Problem haben? Richtig, sie kontaktieren meist den Support. Deshalb ist diese Kategorie im VPN-Anbieter-Vergleich auch wesentlicher Bestandteil. Die SpyOFF VPN Erfahrungen mit dem Support fallen zwiespältig aus. Es gibt

  • keinen Live-Chat,
  • keinen telefonischen Support.

Stattdessen können die User ausschließlich online über ein Kontaktformular mit den Mitarbeitern Verbindung aufnehmen und ihr Anliegen schildern. Die Formulierung der Sachverhalte in Englisch ist von Vorteil, denn der Support wird primär in Englisch abgewickelt.

Das zeigt sich auch bei der Gestaltung des FAQ-Bereichs. Hier finden sich im Gegensatz zu anderen VPN-Anbietern keine deutschen Inhalte und es besteht auch nicht die Möglichkeit, eine andere Sprache anzeigen zu lassen. Stattdessen gibt es nur Englisch als Sprachauswahl. Wer damit Probleme hat, kann mit einem Online-Übersetzer (wie es ihn bei vielen Websites kostenlos gibt) Abhilfe schaffen.

FAQ-Bereich zeigt die wichtigsten Themen übersichtlich

Der FAQ-Bereich des VPN-Anbieters ist gut gelungen. Er listet verschiedene Themengebiete und die wichtigsten Antworten zu gängigen Fragen hierzu auf. Allerdings gibt es auch hier die gesamten Inhalte nur in Englisch. Wer möchte, kann die Stichwortsuche nutzen, um schnelle Antworten zu finden zu:

  • Installation
  • Softwareproblemen
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Account-Einstellungen

Unterteilt ist der FAQ-Bereich in zwei wesentliche Kategorien:

  • Knowledgebase
  • Troubleshooter

„Knowledgebase“ beinhaltet die grundlegenden Themen, wie die Serverliste, die Installation, die Möglichkeit mit dem Account oder die Protokolle. In der Kategorie „Troubleshooting“ finden die User Antworten auf die wichtigsten Problemfragen. Wer beispielsweise die Software neu installieren muss, findet hierzu Hilfe.

Tipps & Tricks – sogar in Deutsch

Eine echte Überraschung gab es im Test in der Kategorie Tipps und Tricks. So leicht wollten wir uns mit der Präsentation im FAQ-Bereich nicht zufriedengeben, denn der VPN-Anbieter machte bisher einen guten Eindruck und bestätigte die positiven SpyOFF VPN Meinungen. Deshalb suchten wir weiter, um vielleicht doch deutschen Content zu finden. Diesen gibt es tatsächlich, wenngleich versteckt. Der deutsche Content steht in der Blog-Kategorie zur Verfügung und bietet zahlreiche Informationen, um die Software besser nutzen zu können.

User erfahren hier beispielsweise, wie sie DNS-Leaks erkennen und vermeiden können und wie die optimale Auswahl aus der Serverliste erfolgt. Dafür brauchen die User noch nicht einmal einen Übersetzer, denn sämtliche Informationen stehen in Deutsch zur Verfügung.

Fazit: SpyOFF VPN kostenlos 14 Tage testen

Um eigene SpyOFF VPN Erfahrungen sammeln zu können, brauchen die User nicht einmal tief in die Tasche greifen, denn es gibt eine 14-tägige Testphase. Die User können in diesem Zeitraum jederzeit kündigen – oder sie entscheiden sich dann für die zahlungspflichtige Mitgliedschaft für absolute Anonymität und Privatsphäre beim Surfen. Während der Testphase gibt es schon 10 GB Volume mit voller DSL-Bandbreite. Zugriff haben die User auf über 1.200 Server in über 25 Ländern. Positiv fällt auch die Erfahrung mit dem Kundensupport aus, denn es gibt neben dem vielen informativen englischsprachigen Content auch deutsche Tipps und Tricks für die Nutzung. Deshalb gibt es im Test ein positives Gesamtfazit, dass sich durchaus mit anderen Anbietern im VPN-Vergleich messen kann.

Top VPN Anbieter
Top VPN Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter